Norwegen stand still - Gedenkminute für Attentats-Opfer

Beiträge

  • Norwegen stand still - Gedenkminute für Attentats-Opfer

    Punkt zwölf Uhr am Montag gedachte Norwegen der Opfer der Attentate vom Freitag mit einer Schweigeminute. Am Nachmittag wird der mutmassliche Attentäter dem Haftrichter vorgeführt.

    Bruno Kaufmann

  • Hätten die Attentate verhindert werden können?

    Die meisten Polizei- und Geheimdienstexperten sagen: Nein. Sowohl die Geheimdienste als auch die Polizei sind in einem solchen Fall weitgehend ohnmächtig.

    Fredy Gsteiger

  • Dürre und Hunger auch in Kenia

    Die schlimmste Dürre seit 60 Jahren am Horn von Afrika: In Somalia, aber auch in den Nachbarländern Äthiopien, Eritrea und Kenia leiden Millionen Menschen Hunger. Wie sieht es in Kenia aus?

    Patrik Wülser

  • Verhindern, dass Dürre in Hungersnot mündet

    Pflanzen, die mit wenig Wasser den gleichen Ertrag liefern, könnten Hungersnöten vorbeugen. Seit Jahren wird an trockenheitsresistenten Kulturpflanzen geforscht.

    Thomas Zuberbühler

  • Chaos pur bei Xamax Neuenburg

    Unmittelbar nach der 0:2 Niederlage am Sonntag in Basel feuerte Xamax-Besitzer Tschagajew die Trainer und die Goalietrainer. Nun wille er das Nachfolgeteam präsentieren allerdings ist momentan alles unklar.

    Rachel Murith

  • Integration bedeutet Kontakt mit Einheimischen

    Für fremdsprachige Kinder leistet  die Schule den wichtigsten Beitrag zur Integration. Ausserhalb der Schule setzt ein spezielles Integrationsprojekt im Kanton Luzern an. Es heisst «Munterwegs».

    Beat Vogt

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Christoph Wüthrich