Nur noch wenige Spitäler sollen grosse Bauch-Eingriffe vornehmen

  • Montag, 27. November 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 27. November 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Symbolbild.

    Nur noch wenige Spitäler sollen grosse Bauch-Eingriffe vornehmen

    Komplizierte Bauchoperationen sind lukrativ und bringen Renommée. Deshalb wollen sie viele Spitäler anbieten. Doch neu sollen nur noch wenige Zentren diese speziellen Eingriffe durchführen. Welche, das ist am Montagvormittag bekannt geworden. Widerstand ist programmiert.

    Andrea Jaggi

  • Graureiher im Naturschutzgebiet Neeracherried.

    Die Schweiz könnte mehr tun für den Umweltschutz

    Macht die Schweiz genug zum Schutz der Umwelt? Die Schweizer Behörden haben den dritten Umweltbericht der OECD, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, mit Interesse erwartet. Die Antwort lautet: Es könnte besser sein.

    Klaus Ammann

  • Dominique de Buman.

    Trostpflaster: Präsidium des Nationalrats

    Dominique de Buman ist ein Vollblutpolitiker, bekannt und beliebt. Nun wird er im Bundeshaus zum Nationalratspräsidenten gewählt. Der Höhepunkt seiner politischen Karriere. Aber Dominique de Buman wäre lieber Bundesrat geworden.

    Patrik Mühlhauser

  • Waren aus der EU sollen billiger werden

    Der Nationalrat diskutiert am Montagnachmittag über eine Lockerung der Zulassungspflichten von Nahrungsmittel und Gütern, die aus der EU importiert werden. Das Ansinnen kommt aus der Wirtschaftskommission des Ständerats. Sie hat zum Ziel, gegen die hohen Preise in der Schweiz vorzugehen.

    Lorenzo Bonati

  • Tariq Ramadan, der Genfer Islamwissenschafter und Universitätslehrer, soll mehrere Frauen sexuell missbraucht haben.

    Wenn sich die Sexismus-Debatte mit Islam-Kritik vermischt

    «#Me Too»: Unter diesem Hashtag berichten in den sozialen Medien Frauen über sexuelle Übergriffe. Hierzulande bewegt die Debatte vor allem die Romandie.

    Im Zentrum der Debatte steht der Genfer Intellektuelle Tariq Ramadan – weshalb sich die Diskussion auch nicht allein um das Verhältnis zwischen Männern und Frauen dreht, sondern ebenso um den Islam.

    Sascha Buchbinder

  • Menschen vor der Al Rawdah Moschee, in Bir Al-Abed, Ägypten, wo am 24. November 2017 eine Bombe explodierte.

    Ägypten und der «Krieg gegen den Terror»

    Nach dem Anschlag auf eine Moschee auf der Sinai-Halbinsel stellt sich die Frage: Wie ist es möglich, dass die ägyptischen Sicherheitskräfte den Konflikt in der Gegend trotz eines bald fünf Jahre dauernden «Kriegs gegen den Terror» noch immer nicht im Griff haben?

    Philipp Scholkmann

  • Die Qualität des «Café crème» soll steigen

    Die Schweiz ist eine Nation von Kaffeetrinkerinnen und Kaffeetrinkern. Nur in Deutschland und Norwegen wird noch mehr Kaffee konsumiert. Der Kaffeegenuss hierzulande hat seinen Preis. Ein «Café crème» kostet im Schnitt CHF 4.25. Nicht immer ist das Gebotene diesen Preis wert.

    Christoph Brunner

  • Marc Chardonnens, BAFU-Direktor.

    Im «Tagesgespräch»: BAFU-Direktor Marc Chardonnens

    Alle zehn Jahre vergibt die OECD der Schweiz ein Umweltzeugnis. Heute hat sie dieses zusammen mit dem Direktor des Bundesamtes für Umwelt, Marc Chardonnens, in Bern vorgestellt. Dieser ist Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Karoline Arn