Pakistan weist Exministerpräsident nach Rückkehr aus

Nur wenige Stunden nach seiner Rückkehr aus dem britischen Exil ist der pakistanische Oppositionspolitiker Nawaz Sharif wieder aus seiner Heimat ausgewiesen worden.

Sharif war in den 90er Jahren Ministerpräsident und wurde 1999 bei einem Militärputsch unter der Führung des aktuellen Präsidenten Pervez Musharraf gestürzt. Er verliess das Land ein Jahr später.

Weitere Themen:

Der Kanton Neuenburg geht neue Wege in der Ausländerintegration.

Die Schweiz ist seit fünf Jahren Uno-Vollmitglied.

Wahlen 07: Die Schweiz an der Kreuzung

Beiträge

  • Ehemaliger Ministerpräsident Pakistans kann nicht zurück in di...

    In den 90er Jahren war er zwei Mal demokratisch gewählter Ministerpräsident Pakistans. Dann wurde Nawaz Sharif vom Militär gestürzt und musste ins Exil.

    Im Sommer 2007 hat der Oberste Gerichtshof Pakistans der Rückkehr Sharifs zugestimmt. Doch kaum war der Oppositionspolitiker am Flughafen von Islamabad angekommen, wurde er verhaftet und wieder ausgeschafft.

    Ende Jahr finden in Pakistan Parlamentswahlen statt und der regierende Präsident Musharraf muss um sein politisches Überleben kämpfen.

    René Schell

  • Eine Charta für die Ausländer in Neuenburg

    Der Kanton Neuenburg geht neue Wege in der Ausländerintegration. In Zukunft sollen Ausländer, die sich neu im Kanton niederlassen, ein Papier unterschreiben, in dem sie ihre Pflichten und Rechte zur Kenntnis nehmen.

    Patrik Mülhauser

  • Die Schweiz gehört seit fünf Jahren zu den Vereinten Nationen

    Im Jahr 2002 wurde die Schweiz in New York als Mitglied der Uno aufgenommen, als erstes Land überhaupt, das in einer Volksabstimmung über den Beitritt zur Uno entschieden hat.

    Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey zieht eine positive Bilanz und glaubt, dass die Schweiz eine wichtige Rolle spiele in der Völkergemeinschaft.

    Markus Mugglin

  • Am Verkehrsknotenpunkt der Schweiz

    Das Mobilitätsbedürfnis der modernen Gesellschaft ist enorm. Verstopfte Strassen, überfüllte Züge und ein immer knapper werdender Flugraum sind die Folgen dieser Mobilität.

    So sind auch Verkehr und Verkehrspolitik wichtige Themen im aktuellen Wahlkampf in der Schweiz. Die Reportage am Verkehrsknotenpunkt der Schweiz, in Olten, gibt einen Einblick in die aktuelle Situation.

    Monika Zumbrunn

Autor/in: Ivana Pribakovic