Pisa-Studie: Schweizer Jugendliche lesen besser

In der neuen Pisa-Studie liegt die Schweiz auf Platz 11 von 34 OECD-Ländern, untersucht wurden vor allem die Lese-Kompetenz und das Mathematik-Verständnis.

Weitere Themen:

Der Gründer der Internet-Plattform Wikileaks, Julian Assange, ist in Grossbritannien verhaftet worden.

Nationalrat: Klimafreundlichere Autos, statt Offroader-Verbot - der Gegenvorschlag zur Volksinitiative.

Beiträge

  • Pisa Zahlen 2009 zeigen minimale Fortschritte

    Die Pisa-Zahlen 2009 zeigen: Im Lesen, aber auch in der Mathematik und in den Naturwissenschaften haben die Schweizer SchülerInnen zwar zugelegt - aber nur minimal.

    Elmar Plozza

  • Reportage aus Gösgen

    Lesen und Verstehen - wie tönt das im Klassenzimmer? Was müssen die 15-Jährigen beim Pisa-Lese-Test drauf haben? Ein Schulbesuch in der Kreisschule Mittelgösgen, einer Oberstufen-Schule für fünf Gemeinden östlich von Olten.

    Dominik Meier

  • Julian Assange stellt sich der Polizei

    Julian Assange, Gründer der Internet-Plattform Wikileaks, hat sich in London der Polizei gestellt. Dies, nachdem Schweden einen Haftbefehl gegen ihn erlassen hat. Warum hat sich Assange gestellt?

    Martin Alioth

  • Angriff auf Postfinance-Webseite

    Sympathisanten des Wikileaks-Gründers Julien Assange haben offenbar die Webseite von Postfinance angegriffen und stark verlangsamt.

    Charles Liebherr

  • Klimafreundlichere Autos statt Offroader-Verbot?

    Offroader sollen von Schweizer Strassen verschwinden, verlangt eine Initiative von jungen Grünen. Dem Bundesrat und dem Parlament geht das zu weit. Mit einem indirekten Gegenvorschlag will man den Initianten aber entgegenkommen und zumindest den CO2-Ausstoss senken.

    Widerspruch blieb im Nationalrat nicht aus.

    Alexander Sautter

  • Nationalrat diskutiert nicht über IWF-Kredit

    Der Nationalrat hat es abgelehnt, einen 10-Milliarden Dollar Kredit für den IWF im Schnellverfahren noch in dieser Wintersession zu verabschieden. Er bringt die Schweiz damit in eine ungemütliche Lage.

    Philipp Burkhardt

  • Temporär-Branche erwartet steigende Umsätze

    Im November hat die Arbeitslosigkeit zugenommen, auf 3,6 Prozent. Die Beschäftigungsaussichten werden aber von Firmen weiterhin als gut beurteilt, dies zeigt der neuste Arbeitsmarkt-Barometer von Manpower. Die Temporär-Branche hofft, davon profitieren zu können.

    Barbara Widmer

Moderation: Curdin Vincenz, Redaktion: This Wachter