Platznot in Champ-Dollon und Platzangst in Puplinge

  • Mittwoch, 26. Februar 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 26. Februar 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Dass das Genfer Gefängnis Champ-Dollon überfüllt ist, weiss man seit längerem.

    Platznot in Champ-Dollon und Platzangst in Puplinge

    Das Bundesgericht stellt fest: Mit der Überfüllung des Genfer Gefängnisses Champ-Dollon wurden und werden Menschenrechte verletzt.

    Seit Sonntag ist es wieder fünf Mal zu Massenschlägereien gekommen.Um mehr Platz im Gefängnis Champ-Dollon zu schaffen, wird im April gleich nebenan eine neue Haftanstalt eröffnet, und in der kleinen Gemeinde Puplinge plant der Kanton zwei weitere Gefängnisse für 1000 Häftlinge. Im Dorf regt sich nun Widerstand.

    Sascha Buchbinder und Thomas Gutersohn

  • Credit Suisse-Niederlassung in New York City. Der aktuelle Bericht des US-Senatsausschusses kritisiert die Schweizer Banken und auch die US-Justiz: sie sei bisher zu nachsichtig gewesen.

    Brady Dougans Gang nach Canossa

    Zusammen mit drei weiteren CS-Bankern muss CEO Brady Dougan vor einem US-Senatsausschuss aussagen. Das Thema: Steuerhinterziehung. 1800 Kundenberater sollen mit Tricks geholfen haben, Steuern zu umgehen. Offenbar will die CS nun Fehltritte eingestehen.

    Priscilla Imboden und Jan Baumann

  • Die österreichischen Grünen protestierten am 18. Februar in Wien: «Hypo kostet: 10'000 neue LehrerInnen für 26 Jahre» oder «Hypo kostet: 5500 Euro Belastung für jede Familie in Österreich».

    Hypo Alpe Adria - Schwamm darüber

    Das Debakel der notverstaatlichten österreichischen Hypo-Alpe-Adria-Bank wird politisch nicht aufgearbeitet. Die Regierungsparteien SPÖ und ÖVP haben im Parlement gegen einen Untersuchungsausschuss gestimmt: Man müsse jetzt nach vorne schauen.

    Nun wird ein sogenannter Weisen-Rat eingesetzt, und die politische Verantwortung bleibt ungeklärt.

    Joe Schelbert

  • Informationen über das Vermögen von betuchten ausländischen Kunden offenlegen:  an diesen Gedanken müssen sich nicht nur die Banken gewöhnen, sondern auch die Versicherungen..

    Swiss Life im Fokus der Steuerfahndung

    Der Versicherungskonzern Swiss Life hat für 2013 gute Zahlen präsentiert - auch dank sogenannten «Versicherungsmänteln», massgeschneiderten Lebensversicherungen für reiche, ausländische Kundschaft.

    Das steuersparende Modell könnte aber von den KundInnen zur Steuerhinterziehung missbraucht werden. Darum verlangt die OECD nun den automatischen Informationsaustausch für Versicherungen.

    Eveline Kobler

  • «Schluss mit der europäischen Diktatur. Es lebe die Freiheit. Es lebe die Schweiz». Das sagte der Abgeordnete einer italienischen Rechtspartei im EU-Parlament – und wurde des Saals verwiesen.

    Brüssel: Heisse Debatten um Schweizer Zuwanderungsbeschränkung

    Im EU-Parlament war das Schweizer Ja zur Zuwanderungsinitiative Thema. Die Debatte zeigt, dass Brüssel bei Neuverhandlungen zur Personenfreizügigkeit kaum Spielraum sieht. Sie zeigt aber auch, dass die Schweiz mit diesem Ja bei der EU einen empfindlichen Punkt trifft.

    Urs Bruderer

  • Stefan Bachmann, 20, Bestsellerautor und Komponist.

    Stefan Bachmann, 20, Bestsellerautor und Komponist

    Mit 16 den ersten Roman geschrieben, mit 19 in den USA ein Bestsellerautor, mit 20 an seinem vierten Buch: Stefan Bachmann heisst dieser erstaunliche junge Mann, der im Kanton Zürich wohnt und Gast ist von Susanne Brunner.