Polizei informiert zur Bluttat von Flums

  • Montag, 23. Oktober 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 23. Oktober 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Sigi Rüegg und Hanspeter Krüsi.

    Polizei informiert zur Bluttat von Flums

    In Flums in St. Gallen geht ein junger Mann, bewaffnet mit einem Beil, auf mehrere Passanten los. Die Bilanz: Acht Verletzte - einige davon schwer. Der Täter war der Polizei bekannt.

    Jonathan Fisch

  • Verbesserte Online-Angebote der Schweizer Medien

    Die Online-Angebote der Schweizer Medien sind besser geworden. Im Jahrbuch Qualität der Medien wird aber auch aufgezeigt, dass die Unterschiede zwischen den einzelnen Medienangeboten gross sind.

    Philip Meyer

  • Vorsorgegelder sind nicht klimaverträglich angelegt

    Wie eine Untersuchung des Bundesamtes für Umwelt zeigt, legen die Pensionskassen die Vorsorgegelder auch in Unternehmen an, die als nicht besonders umweltfreundlich gelten. Sie investieren beispielsweise zu stark in Kohlekraftwerke und können so das Pariser Klimaabkommen noch nicht einhalten.

    Klaus Ammann

  • Uni-Hörsaal.

    Doktorierende stehen unter enormem Druck

    Eine Professorin an der ETH Zürich soll ihre Doktorandinnen und Doktoranden mehr als zehn Jahre schikaniert haben. Die ETH-Leitung hat die fehlbare Professorin in ein Sabbatical geschickt. Das Institut für Astronomie wurde geschlossen.

    Wie gross ist der Druck und die Angst der Doktorierenden um ihre Karriere? Gespräch mit Oriana Schällibaum, Ko-Präsidentin der Vereinigung akademischer Mittelbau an der Universität Zürich.

    Brigitte Kramer

  • Schutz vor sexuell übertragbaren Geschlechtskrankheiten

    Die Zahl der Menschen, die sich mit dem HI-Virus anstecken, bleibt in der Schweiz stabil. Doch die anderen sexuell übertragbaren Geschlechtskrankheiten steigen. Deshalb hat das Bundesamt für Gesundheit neue Empfehlungen verfasst, wie man sich gezielt schützen kann.

    Priscilla Imboden

  • Bellundurlake in der südindischen Metropole Bangalore.

    Bangalore - das indische Silicon Valley

    Tausende Start-Up Unternehmen haben sich in der südindischen Metropole Bangalore niedergelassen. Millionen von Menschen arbeiten und wohnen dort. Bangalores Infrastruktur ist am Anschlag und die Start-Up-Gründer werden für die Verschmutzung der Stadt verantwortlich gemacht.

    Thomas Gutersohn

  • Alexander Gschwind.

    Alexander Gschwind: «Der Konflikt» entzweit Freunde und Familien

    Die spanische Zentralregierung will die katalanische Regierung absetzen, diese will nicht gehorchen. Der Streit um Katalonien spaltet die Gesellschaft. Gast von Susanne Brunner im «Tagesgespräch» ist der ehemalige SRF Iberien-Korrespondent Alexander Gschwind.

    Susanne Brunner

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Thomas Müller