Präsenz russischer Kämpfer in der Ukraine bestätigt

  • Donnerstag, 28. August 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 28. August 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Pro-russische Rebellen stehen Wache im Petrovskiy-Viertel in der Stadt Donezk, Ostukraine.

    Präsenz russischer Kämpfer in der Ukraine bestätigt

    Bis anhin bestritt Russlands Präsident Putin die Präsenz russischer Militärverbände in der Ukraine. Doch nun hat Russland im Fernsehen erstmals einen prominenten pro-russischen Separatisten auftreten lassen, der die Anwesenheit der Russen in der Ost-Ukraine bestätigt.

    Peter Gysling

  • Migranten in einem Boot vor der italienischen Insel Sizilien.

    EU will Italiens Flüchtlingsproblematik angehen

    Die europäische Grenzschutztruppe Frontex soll Italien langfristig bei der Bewältigung der Flüchtlingsströme aus Nordafrika helfen. Wie genau will Europa Italien unterstützen? Gespräch mit SRF-Korrespondent Oliver Washington in Brüssel.

    Simon Leu

  • Die Demonstration der Hochwasser-Schutz-Systeme auf dem Überflutungs-Haus des Waffenplatzes Wangen a.A.. Absperr-Schläuche und Sperren müssen beweisen, was sie taugen.

    Neue Lösungen gegen Hochwasser gesucht

    Hochwasser sind für die Schweiz zunehmend eine Gefahr, wie dieser Sommer wieder gezeigt hat. Experten orientieren sich deshalb in Wangen an der Aare über die neusten Hochwasser-Schutzmassnahmen.Ein Beispiel von modernem Hochwasserschutz ist der umgebaute Linthkanal.

    Doch die neuen Abfluss-Flächen sind vielen Bauern ein Dorn im Auge. Auf Kontrollfahrt mit dem Linth-Aufseher.

    Christian Strübin und Roland Wermelinger

  • Fifa-Präsident Sepp Blatter (rechts) und Uefa-Präsident Michel Platini.

    Platini ebnet Blatter den Weg zur Wiederwahl

    Der 78jährige Blatter will noch eine fünfte Amtszeit als Fifa-Präsident anhängen. Seine Chancen stehen gut, denn sein Konkurrent, Uefa-Präsident Michel Platini, hat erklärt, dass er nicht antreten will bei der Wahl. Für Blatter ist damit der letzte Stein aus dem Weg geräumt.

    Reto Held

  • Milo Rau.

    Milo Rau - der streitbare Theaterregisseur

    Der 37jährige Berner Theaterregisseur bringt politische Konflikte auf die Bühne: den Völkermord in Ruanda oder das Gerichtsverfahren gegen «Pussy Riot». Er sorgt damit über die Landesgrenze hinaus für Aufsehen.

    Nun zeigt er am Zürcher Theaterspektakel seine neuste Arbeit: «Civil Wars» - Bürgerkriege.

    Kaa Linder

  • Manfred Schneider.

    Manfred Schneider: Transparenz – eine Utopie

    Medien wollen sie. Politiker wollen sie. Edward Snowden will sie. Und wir sowieso. Die Transparenz. Aber was ist Transparenz? Eine Utopie, sagt der Literatur- und Medienwissenschaftler Manfred Schneider. Er ist Gast von Susanne Brunner.

    Susanne Brunner

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller