Prozesse gegen kenianische Politiker

Beiträge

  • Prozesse gegen kenianische Politiker

    Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag eröffnet gegen vier Kenianer Prozesse. Es sind mutmassliche Drahtzieher von Morden, Vergewaltigungen und Vertreibungen - geschehen 2007, im Nachgang zu den Wahlen.

    Patrik Wülser

  • Axpo baut um und ab

    Die Turbulenzen an den Finanzmärkten und die Folgen der Atomkatastrophe von Fukushima machten dem Energiekonzern Axpo letztes Jahr zu schaffen: Wie orientiert sich Axpo nach der Energiewende?

    Tobias Fässler

  • Prozess gegen den Chef der Erb-Gruppe

    Vor acht Jahren ging das Winterthurer-Firmenimperium Erb Konkurs. Nun steht der letzte Firmenchef vor Gericht. Der Vorwurf: Rolf Erb habe Urkunden gefälscht, um die Lage der Firma zu vertuschen.

    Curdin Vincenz

  • Mindestlohn-Initiative: Arbeit soll sich lohnen!

    Der Gewerkschaftsbund hat seine Mindestlohn-Initiative eingereicht: 22 Franken Stundenlohn - etwa 4000 Franken im Monat - werden gefordert. Die Arbeitgeber hegen Bedenken.

    Elmar Plozza

  • Kroatien bald 28. EU-Mitglied

    Eine Zweidrittels-Mehrheit gab es in Kroatien für den EU-Beitritt. Aber: Nicht einmal die Hälfte der Leute ging zur Urne. Wird das Volk die notwendigen Reformen auf dem Weg in die EU unterstützen?

    Walter Müller

  • Das Bergdorf Weisstannen rettet seine Schule.

    Gefragtes Schulmodell im Weisstannental

    Seit zweieinhalb Jahren bietet die Schule im Weisstannental im Kanton St. Gallen Tagesstrukturen und einen Mittagstisch an. Das Angebot ist so attraktiv, dass auch SchülerInnen von ausserhalb ins Bergdorf kommen.

    Silvio Liechti

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Christoph Wüthrich