Putin mit dem Rücken zur Wand

  • Mittwoch, 30. Juli 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 30. Juli 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der russische Präsident Wladimir Putin. Russlands Wirtschaft wird von den internationalen Sanktionen schwer getroffen.

    Putin mit dem Rücken zur Wand

    Die Sanktionen der EU und der USA gegen Russland seien scharf, darin sind sich viele Beobachter einig. Sie erhöhten den Druck auf den russischen Präsidenten Putin, seine Ukraine-Politik fundamental zu überdenken. Gespräch mit dem Russland-Experten Peter Havlik.

    Simon Leu

  • Es braucht unbedingt einen eigenen Lohn und somit auch eine eigene AHV-Abrechnung für Partnerinnen von Hofbesitzern, oder - wie im selteneren Fall – für Partner von HofbesitzerInnen.

    Bäuerinnen ohne soziale Netze

    Es gibt immer weniger, dafür grössere Bauernbetriebe in der Schweiz. Fast alle der noch gut 55'000 Höfe sind Familienbetriebe. Die neue landwirtschaftliche Strukturerhebung zeigt zudem: Fast vier von zehn Beschäftigten auf Schweizer Bauernbetrieben sind Frauen.

    Viele von ihnen sind weder angestellt noch Hofbesitzerinnen; arbeitsrechtlich gelten sie als nicht erwerbstätig.

    Max Akermann

  • Israelische Soldaten im Gazastreifen.

    Israels Soldaten in Gaza - die Angst einer Schwester

    Die grosse Mehrheit der israelischen Bevölkerung unterstützt die Militäroffensive im Gazastreifen. In den drei Wochen des Gazakrieges haben über 50 israelische Soldaten den Tod gefunden.

    Während über 50 Familien trauern, hoffen die Angehörigen anderer Soldaten, von einer Todesnachricht verschont zu bleiben.

    Iren Meier

  • Die Osram-Spitze schrumpft den Konzern zurecht: Schnell, schlank und effizient heisst das neue Motto.

    Kahlschlag bei Osram

    Osram ist ein Traditionsname in der deutschen Industriegeschichte. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts ein Synonym für Glühlampen. Doch das Geschäft läuft nicht mehr gut, seitdem die Glühlampe durch die LED-Technik verdrängt wird. Tausende Arbeitsplätze sollen abgebaut werden.

    Thomas Oberer

  • «Ein bisschen Regen kann einem Pfadfinder nichts anhaben», sagt Co-Leiterin Manuela Mühlemann, «die Stimmung ist trotz Nässe und Schlamm sehr gut».

    2000 Pfadis trotzen Regen, Dreck und Kälte

    Regen. Regen. Regen. Die Böden sind vollgesogen, und in den Hochwassergebieten in verschiedenen Kantonen ist die Situation angespannt. Gelassener nehmen das Regenwetter die 2000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder, die in Täuffelen am Bielersee am ersten kantonalbernischen Pfadfinder-Lager teilnehmen.

    Christian Liechti

  • Michael Theurillat.

    Serie «Kriminal 1x1»: Michael Theurillat - Realität und Fiktion

    Krimi-Autor Michael Theurillat hat bei der UBS Karriere gemacht, bevor er Schriftsteller wurde. Kein Wunder, spielt sein Roman «Rütli-Schwur» in der Bankenbranche. Die Geschichte: In einer Zürcher Privatbank verschwindet ein Mitarbeiter spurlos - und mit ihm sensible Kundendaten.

    Ein Kriminalroman? Es könnte auch im Wirtschaftsteil einer Zeitung stehen. Iwan Lieberherr spricht im 3. Teil des Gesprächs mit Michael Theurillat über Fiktion und Wirklichkeit.

    Iwan Lieberherr

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Mark Livingston