Zum Inhalt springen

Sommerserie 2018 Rendez-vous mit Amman

Seit Frühling 2018 berichtet unsere Korrespondentin Susanne Brunner aus Amman, der Hauptstadt Jordaniens. Von dort berichtet sie über und bereist die Länder des Nahen Ostens. Susanne Brunner ist Gast von Ivana Pribakovic und erzählt über «ihr» Amman.

Die Geschichte der jordanischen Hauptstadt Amman

SRF-Nahostkorrespondentin Susanne Brunner vor dem Herkulestempel auf der Zitadelle in Jordaniens Hauptstadt Amman.
Legende: SRF-Nahostkorrespondentin Susanne Brunner vor dem Herkulestempel auf der Zitadelle in Jordaniens Hauptstadt Amman. SRF

Amman: das ist eine der ältesten Städte der Welt, die seit ihrer Gründung durchgehend besiedelt ist. Erste Siedlungsspuren stammen von 7200 v. Chr. – das war vor rund neuntausend Jahren! Als Stadt der «Ammoniter» kommt Amman sogar schon im Alten Testament vor. Diese Woche lernen wir die Vier-Millionen-Stadt kennen.

Der jordanische Religionsfriede

Eine Moschee und eine Kirchen – Symbol für religiöse Toleranz in Amman, Jordanien
Legende: Eine Moschee und eine Kirche – Symbol für religiöse Toleranz in Amman. SRF

Amman – Hauptstadt Jordaniens und Stadt, in der mehrere Religionsgemeinschaften friedlich nebeneinander leben. Etwas, das in der Region rar ist. Was macht diese religiöse Toleranz möglich? Und wie leben die Menschen mit den verschiedenen religiösen Überzeugungen zusammen? Oder leben sie eher neben einander her?

Amman, das wirtschaftliche Herz Jordaniens

SRF-Nahostkorrespondentin Susanne Brunner im Suk in Downtown Amman,
Legende: SRF-Nahostkorrespondentin Susanne Brunner im Suk in Downtown Amman. SRF

Amman – eine der ältesten Städte der Welt, die durchgehend besiedelt ist. Amman, die Stadt mit dem angenehmen Klima und gut gelegen. Amman war zu Zeiten der Römer eine bedeutende Stadt, denn Amman lag genau auf den Handelswegen nach Indien und China.

Und heute? Die Stadt ist immer noch das wirtschaftliche Herz Jordaniens. Doch dieses Herz ist eingeengt: Konflikte in der Umgebung erschweren einen blühenden Handel: In der Nachbarschaft, in Syrien, herrscht Bürgerkrieg, dadurch ist die wichtige Handelsroute in den Libanon unterbrochen, der Irak versucht sich vom Krieg zu erholen; Israel hat eigene Probleme... Da hat Jordanien einen schweren Stand. Kommt dazu, Jordanien ist stark von Importen abhängig.

Amman, Sitz des Königs und der Politik

Der König von Jordanien, Abdullah II, und seine Frau Rania.
Legende: Der König von Jordanien, Abdullah II, und seine Frau Rania. Reuters

Nachdem wir über die Geschichte der Stadt, über den doch einigermassen erstaunlichen Religionsfrieden und die Wirtschaft gesprochen haben, wollen wir heute wissen: wer hält das Ganze eigentlich zusammen? Anders gefragt: welche Rolle spielt der König, spielt das Haschemitische Herrscherhaus, das seine Abstammung direkt auf den Propheten Mohammed zurückführt? Denn Jordanien ist eines der wenigen Länder in der Region, das ziemlich stabil scheint.

Susanne Brunners Lieblingsort in Ammann

Nusaibah Hamad, Arabischlehrerin am Sijal Institute in Amman, und ihre Schülerin Susanne Brunner
Legende: Nusaibah Hamad, Arabischlehrerin am Sijal Institute in Amman, und ihre Schülerin Susanne Brunner SRF

Nachdem wir über die Geschichte, Religion, Wirtschaft und Politik gesprochen haben, wollen wir heute wissen: welches ist der Lieblingsort unserer Nahostkorrespondentin in Amman?