Rheinfelden erhält den Wakkerpreis 2016

  • Dienstag, 19. Januar 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 19. Januar 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Stadt Rheinfelden erhält den diesjährigen Wakkerpreis unter anderem für die Zusammenarbeit über die Landesgrenze hinaus.

    Rheinfelden erhält den Wakkerpreis 2016

    Der Schweizer Heimatschutz zeichnet mit dem Wakkerpreis Gemeinden für besondere Leistungen in der Siedlungsentwicklung aus. Diesmal geht der Preis an Rheinfelden. Ein Rundgang und die Meinung des Architekten und Publizisten Benedikt Loderer.

    Alex Moser und Ivana Pribakovic

  • Der IWF sieht in naher Zukunft erhebliche Gefahren für die Weltwirtschaft.

    Der IWF, China und die schrumpfende Weltwirtschaft

    Der Internationale Währungsfonds IWF ist in Sachen Weltwirtschaft pessimistischer geworden und hat seine Konjunkturprognosen nach unten korrigiert. Demnach wächst die Wirtschaft dieses Jahr noch um 3,4 Prozent. Das ist wenig, meint der IWF.

    Thomas Oberer

  • Trotz medialer Aufregung und passiv-agressiven Tönen der Politiker haben die Verteidigungs-Experten in Serbien und in Kroatien nicht den Eindruck, dass die Kriegsgefahr wächst. Aus dem einfachen Grund, dass das Geld für ein echtes Aufrüsten fehlt. Bild: der serbische Premier Aleksander Vucic.

    Säbelrasseln auf dem Balkan

    Kroatien und Serbien, die zwei früheren Feinde, diskutieren demonstrativ über den Kauf grösserer Waffensysteme. Kroatien will ein Raketensystem von den USA kaufen und Serbien ein russisches. Die Boulevard-Medien in beiden Ländern schüren die Emotionen.

    Christoph Wüthrich

  • Sie sind geflohen vor Vergewaltigung, Raub und Tod - und sind nun in Europa mit Ähnlichem konfrontiert: Rund eine Million Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Pakistan und afrikanischen Ländern.

    Europas Flüchtlingspolitik «katastrophal gescheitert»?

    Im neuen Bericht über die europäische Flüchtlingspolitik stellt die Hilfsorganisation «Médecins sans Frontières» klare Forderungen an die Politik - und lässt Flüchtlinge sprechen. Das Gespräch mit Franz Luef, MsF-Migrationsexperte in Österreich.

    Ivana Pribakovic

  • Wolfram Eilenberger.

    Im Tagesgespräch: Wolfram Eilenberger zur Flüchtlingskrise

    «Was tun?» - unter diesem Titel denken 27 Philosophinnen und Philosophen über Flüchtlinge nach. Philosoph und Autor Wolfram Eilenberger ist Chefredaktor der Zeitschrift «Philosophie Magazin» und Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Michael Sahli