Roche setzt auf Krebs-Medikament

  • Donnerstag, 27. Juli 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 27. Juli 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Roche setzt auf Krebs-Medikament

    Wenn es um Medikamente gegen Krebs geht, gilt der Basler Pharma-Konzern Roche als Pionier. Im Bereich der Immuntherapien ist Roche in den letzten Monaten ins Hintertreffen geraten. Mit den Geschäftszahlen wollen die Basler zeigen, dass sie weiterhin vorne dabei sind.

    Klaus Ammann

  • Gastgewerbe: Zu wenig qualifiziertes Personal aus der Schweiz

    Kaum eine Branche hat so viele Arbeitslose wie das Gastgewerbe. Mehr als 10'000 Leute suchen im Moment in der Schweiz Arbeit im Service, in Küchen, an Hotel-Receptionen.

    Wenn Ende August das Luxusresort auf dem Bürgenstock aufgeht, wird dort aber ein Grossteil der Angestellten aus dem Ausland kommen.

    Max Akermann

  • Ein Mitarbeiter prüft Rohre für die zukünftige Ostsee-Erdgastrasse Nord Stream 2.

    Auch Europa ist von Sanktionen gegen Russland betroffen

    Das US-Repräsentantenhaus hat mit grosser Mehrheit Sanktionen gegen Russland beschlossen. Die Sanktionen treffen auch deutsche und europäische Firmen, die mit Russland Geschäfte machen. Das kommt in Berlin schlecht an.

    Der transatlantische Experte Thomas Kleine-Brockhoff beurteilt die Entwicklung aber weniger schlimm.

    Peter Voegeli

  • Wie lässt sich der grosse Facebook-Gewinn erklären?

    Facebook ist eine Goldgrube. Der Gewinn ist um 71 Prozent gestiegen, der Umsatz um 45 Prozent. Und diesen Umsatz macht Facebook fast ausschliesslich mit Werbung, die auf Smartphones oder Tablets aufploppt.

    Wie konnte Facebook auf so hohem Niveau noch so stark zulegen? Fragen an den IT-Redaktor Jürg Tschirren.

    Ivana Pribakovic

  • Symbolbild.

    Jobsharing: Auch für Positionen mit grosser Verantwortung

    Immer mehr Leute arbeiten Teilzeit. So steigt auch die Nachfrage für das sogenannte «Jobsharing». Denn viele Stellen müssen zu 100 Prozent besetzt sein, besonders auf Kaderstufe. Dort ist das «Jobsharing» noch selten, aber langsam am Kommen.

    Stefanie Pauli

  • Schon bald Neuwahlen in Schweden?

    In Schweden hat die Affäre um die Auslagerung sensibler Daten Konsequenzen: Wichtigen Ministern der rotgrünen Regierung von Ministerpräsident Stefan Löfven wird Vertuschung vorgeworfen. Die Opposition hat angekündigt, gegen drei Minister eine Misstrauensabstimmung anzustrengen.

    Das Land steht vor einer Regierungskrise.

    Bruno Kaufmann

  • Henk van Ess.

    Von Breaking News zu Fake News: Der Faktenchecker mit Passion

    Inhalte im Internet sind oft falsch, der Absender oft ein anderer als es scheint. So entstehen Verschwörungstheorien. Henk van Ess deckt sie auf. Der Faktenchecker ist Gast von Ivana Pribakovic.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Afra Gallati