Ruf nach einer europaweiten Datenbank von Extremisten

Beiträge

  • Ein Randalierer wirft am 09.07.2017 in Hamburg im Schanzenviertel ein Fahrrad in Richtung von Wasserwerfern.

    Ruf nach einer europaweiten Datenbank von Extremisten

    Nach der Gewalt-Eskalation rund um den G20-Gipfel in Hamburg fordern Politiker von rechts bis links eine härtere Gangart gegenüber Linksextremisten und eine europaweite Extremistendatei. Klaus Schroeder, Professor an der Freien Universität Berlin sagt, was er von dieser Idee hält.

    Brigitte Kramer

  • Ausreiseverbot für gewaltbereite Schweizer?

    An den schweren Ausschreitungen am G20-Gipfel in Hamburg waren auch Schweizer beteiligt. Das sorgt für politische Diskussionen. Denn heute können die Schweizer Behörden bekannte Linksextreme nicht an der Ausreise hindern.

    Dominik Meier

  • Sommer-Musikfestivals werden zum Big Business

    Der US-Konzern Live Nation - der Gigant unter den weltweiten Musik-Veranstaltern - übernimmt das Open-Air Frauenfeld. Was heisst das für die anderen Schweizer Festivals? Wird es nun schwieriger, grosse Acts auf ihre Bühnen zu bringen - oder gar zu überleben?

    Dario Pelosi

  • Zunehmende Unwetter halten Feuerwehren auf Trab

    Feuerwehren rücken immer weniger bei Bränden aus. Häufiger gefordert sind sie bei Unwettern, wie sie jüngst den Kanton Aargau heimgesucht haben. Wie verändert sich die Aufgabe der Feuerwehren? Frage an Stefan Häusler, Generalsekretär der Feuerwehr-Koordination Schweiz.

    Brigitte Kramer

  • Zwischennutzungsprojekt in Basel. Screenshot projekt-interim.

    Umstrittenes Geschäftsmodell mit Zwischennutzungen

    Vor vier Jahren bekamen 60 Mietparteien in Kleinbasel die Kündigung. Die Eigentümerin wollte die Häuser sanieren. Jahrelang kämpften die Mieter vergebens gegen die Kündigung und mussten gehen. Jetzt werden dieselben Wohnungen befristet sehr günstig vermietet.

    Der Mieterverband stört sich an dieser Zwischennutzung, ist aber machtlos.

    Marlène Sandrin

  • Roger Lehmann, Sanitär. bild: SRF. Samuel Emch.

    Der digitale «Büezer»

    Auch das Handwerk wird immer mehr digitalisiert - zum Beispiel jenes des Sanitärs. Zwar werden Badewanne, Spülkasten und Ablauf weiterhin von Hand eingebaut. Dennoch hält die Arbeit mit Computer und Tablet immer mehr Einzug.

    Samuel Emch

  • Theo Mäusli.

    Sommerserie «Mediengeschichte»: Die frühen Radio-Jahre

    Marc Lehmann wirft mit dem Historiker Theo Mäusli einen Blick zurück auf die frühen Jahre der elektronischen Medien. Nach dem Ersten Weltkrieg hat das Radio seinen Siegeszug um die Welt angetreten und rasch auch die Schweiz erfasst.

    Theo Mäusli ist Dozent und Forscher an der Università della Svizzera italiana. Als Mitherausgeber der dreibändigen Geschichte der SRG ist er ein ausgewiesener Kenner der Verhältnisse bei den elektronischen Medien in der Schweiz. Er war auch am Aufbau verschiedener Schweizer Audio-Archive beteiligt und fungiert als Experte für die SRG-Generaldirektion.

    Marc Lehmann

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Thomas Müller