Russland dreht der Ukraine den Gashahn zu

  • Montag, 16. Juni 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 16. Juni 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Eine Pipeline mit Gasverdichterstation in Sudzha in der russischen Region Kursk. Symbolbild.

    Russland dreht der Ukraine den Gashahn zu

    Gas nur noch gegen Vorauszahlung: Russland stoppt die Gaslieferungen an die Ukraine. Vom Boykott nicht betroffen sind die weiteren osteuropäischen Länder. Noch hat die Ukraine Gas, aber im kommenden Winter wird es zu Versorgungsengpässen kommen.

    Peter Gysling

  • Ausgebrannte Autos ausserhalb Mpeketoni nach dem Anschlag. 48 Menschen starben.

    Wohin steuert Kenia?

    Terror im Ferienparadies Kenia. Terroristen haben in der Küstenstadt Mpeketoni gegen 50 Menschen erschossen. Die Opfer sassen in Cafés und schauten Fussball. Die radikale Islamistengruppe Al-Shaabab begründet die Gewalt mit der Präsenz der kenianischen Armee in Somalia.

    Würde ein Abzug aus Somalia den Terror beenden?

    Patrik Wülser

  • SVP-Staatsrat Yvan Perrin.

    Neuenburger SVP-Staatsrat Yvan Perrin tritt zurück

    Immer wieder hatte der Neuenburger SVP-Staatsrat Yvan Perrin mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Nachdem Perrin für kurze Zeit in sein Amt zurückgekehrt war, musste er nun erneut wegen eines Schwächeanfalls ins Spital eingeliefert werden. Nun zieht Perrin die Konsequenzen.

    Thomas Gutersohn

  • Heute kämpfen gegen 60 Krankenkassen um Versicherte.

    Einheitskrankenkasse: Pro und Contra

    Künftig soll die obligatorische Grundversicherung nur noch von einer einzigen Kasse angeboten werden. Über die Volksinitiative von SP, Grünen und Patienten-Organisationen stimmt das Schweizer Stimmvolk im September 2014 ab. Parlament und Bundesrat sagen Nein zur Einheitskasse.

    Nun hatGesundheitsminister Alain Berset den Abstimmungskampf lanciert.

    Dominik Meier

  • Post soll Öffnungszeiten den Kundenbedürfnissen anpassen

    Die Eidgenössische Postkommission Postcom, die den Postbetrieb überwacht, stellt der Post grundsätzlich ein gutes Zeugnis aus. In ihrem Jahresbericht kritisiert sie aber die Öffnungszeiten der Poststellen: Diese seien den heutigen Lebensgewohnheiten nicht angepasst. Die Post sieht das anders.

    Nicoletta Cimmino

  • Video-Wiedergabe mit der Torlinien-Technologie des Goals von Karim Benzema während der WM 2014.

    Fussball-WM: Wenn der Computer das «Tor» gibt

    An der Fussball-Weltmeisterschaft entschied erstmals nicht der Schiedsrichter, sondern der Computer über ein Tor. Im Spiel zwischen Frankreich und Honduras zählte das 2:0 für die Franzosen erst, nachdem die neue Torlinien-Technologie zu Hilfe genommen wurde.

    Ein Entscheid für die Geschichtsbücher.

    Reto Held

  • Industrie-Designer Alfredo Häberli.

    Alfredo Häberli erhält den Grand Prix Design

    Der Schweizer Industrie-Designer Alfredo Häberli hat schon fast alles entworfen: vom Kinderbesteck über den Stuhl, bis zum Hotel; ja sogar die Medaille fürs Leichtathletik-Meeting in Zürich. Nun ehrt das Bundesamt für Kultur den 50jährigen Häberli für sein Schaffen mit dem Grand Prix Design.

    Karin Salm

  • Guido Steinberg, Wissenschaftler in der Forschungsgruppe Naher/ Mittlerer Osten und Afrika der Stiftung Wissenschaft und Politik Berlin.

    Guido Steinberg

    Die Abkürzung Isis steht in den Medien für die radikale Gruppierung «Islamischer Staat im Irak und in Syrien». Im Irak steht sie für Brutalität und Schrecken. Gast von Susanne Brunner ist Guido Steinberg von der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin (SWP).

    Susanne Brunner

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller