Schaffhausen: Viele offene Fragen

  • Mittwoch, 26. Juli 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 26. Juli 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Schaffhausen: Viele offene Fragen

    Das Motiv des Kettensägen-Angreifers von Schaffhausen ist noch nicht bekannt. Der Mann, der am Montag mit einer Motorsäge in Schaffhausen mehrere Menschen angegriffen hatte, wurde am Dienstagabend zürcherischen Thalwil verhaftet. Bei der Verhaftung führte er zwei geladene Armbrüste bei sich.

    Christoph Brunner

  • EU-Generalanwalt gibt Empfehlung zu Flüchtlingsquote ab

    Die EU hat Ungarn und die Slowakei verpflichtet, 120000 Flüchtlinge aufzunehmen. Ungarn und die Slowakei haben sich jedoch geweigert und dagegen beim Europäischen Gerichtshof geklagt. Der EU-Generalanwalt empfiehlt nun, die Klagen abzulehnen.

    Wie wird sich das Urteil auf die zerstrittenen EU-Länder auswirken? Fragen an den EU-Korrespondenten Oliver Washington.

    Ivana Pribakovic

  • In Grossbritannien werden Dieselautos verboten

    Die britische Regierung will ab 2040 den Verkauf von neuen Autos und Lieferwagen mit Benzin- oder Dieselmotoren verbieten. Das schliesst hybride Fahrzeuge mit ein. Gleichzeitig hat die Regierung Pläne für den Abbau von Stickstoffoxiden in englischen Städten vorgelegt.

    Martin Alioth

  • Lonza Visp schafft neue Arbeitsplätze

    Dem Pharmazulieferer Lonza geht es wirschaftlich blendend. Die Firma macht auch mit ihrer Personalpolitik postitve Schlagzeilen. Der grösste Arbeitgeber im Wallis will mit neuen Produktionsanlagen mehrere hundert Stellen schaffen.

    Fredy Gasser

  • Waldbrände: «Der Mistral facht die Feuer immer wieder an»

    In Südfrankreich und Korsika brennt es. Tausende Hektar Wald und Vegetation sind verkohlt. In der Nacht auf Mittwoch wurden in der Nähe von St. Tropez 10'000 Menschen evakuiert. Fragen an die SRF-Frankreich-Korrespondentin Alexandra Gubser.

    Ivana Pribakovic

  • Wächter über die digitalen Emotionen

    Sechs Milliarden «Emojis» werden jeden Tag verschickt. Mark Davis ist der Mann, der über diese Symbole wacht. Er ist Präsident eines Konsortiums, das dafür sorgt, dass Schriftzeichen wie Emojis auf allen unseren elektronischen Geräten gleich aussehen. Ein Portrait.

    Jürg Tschirren

  • Von Breaking News zu Fake News: Vom Umgang mit der Wahrheit

    Viele Journalisten arbeiten heute unter enormem Zeitdruck. Ins Thema einlesen, mit Informanten und Insidern sprechen, bevor man an die Medienorientierung geht - bei vielen liegt das nicht mehr drin, denn Medienhäuser sparen und arbeiten mit einem minimalen Journalistenbestand.

    Ivana Pribakovic

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Afra Gallati