«Schlitzer-Inserat»: Bundesgericht bestätigt Verurteilungen

  • Donnerstag, 13. April 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 13. April 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 14. April 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Beiträge

  • Martin Baltisser, Generalsekretär SVP (links) und Silvia Bär, stellvertretende Generalsekretärin SVP, auf dem Weg zur Gerichtsverhandlung in Bern.

    «Schlitzer-Inserat»: Bundesgericht bestätigt Verurteilungen

    «Kosovaren schlitzen Schweizer auf». So titelte die SVP 2011 in Inseraten. Die Berner Justiz verurteilte deshalb zwei Verantwortliche wegen Rassendiskriminierung. Die beiden zogen das Urteil weiter vor Bundesgericht.

    Dieses bestätigt nun das Urteil und kommt zum Schluss, die SVP habe ein Klima geschaffen, das Kosovaren diskriminiere.

    Sascha Buchbinder

  • Eine Frau trauert um die Opfer des Geiseldramas.

    Menschenrechtsgericht verurteilt Russland wegen Geiseldrama

    Im Jahr 2004 nahmen schwer bewaffnete Islamisten in Beslan 1200 Menschen als Geiseln und drohten, alles in die Luft zu sprengen. Zwei Tage später stürmten russische Spezialkräfte die Schule. 331 Menschen starben, 750 wurden verletzt.

    Angehörige haben gegen Russland geklagt und nun vor dem Menschenrechtsgericht in Strassburg Recht bekommen. Wie begründet das Gericht sein Urteil und wie reagiert Russland?

    David Nauer

  • Laut Umfragen will eine Mehrheit der Schweizer Stimmberechtigten eine Schweiz ohne Atomenergie.

    AKW: Abschaltdatum unbekannt

    Sagt das Stimmvolk am 21. Mai Ja zum neuen Energiegesetz, dann dürfen in der Schweiz keine neuen Atomkraftwerke mehr gebaut werden. Wie lange die Schweiz überhaupt noch AKW hat, dazu gibt die Vorlage aber keine Antwort.

    Den einen passt das nicht - und die anderen würden am liebsten ganz auf die Atomdebatte im Abstimmungskampf verzichten.

    Curdin Vincenz

  • Seit einer Woche kreist der junge lokale Kampagnenleiter Nathan von Stadt zu Stadt im Norden von Frankreich, um Werbung zu machen für seinen Präsidentschaftskandidaten Benoît Hamon.

    Ziellose Mobilisierungstour für Benoît Hamon

    Benoît Hamon ist der Spitzenkandidat der regierenden Sozialisten in Frankreich. Doch von der Spitze der Wählergunst ist er weit entfernt. Wie aussichtslos Hamons Lage ist, zeigt die Reportage aus dem Norden des Landes, wo junge Parteimitglieder versuchen, die drohende Niederlage abzuwenden.

    Charles Liebherr

  • Frauke Petry, Parteisprecherin und Vorsitzende der Alternative für Deutschland AfD.

    Die AfD im Sinkflug – kein Zufall

    Noch vor einem Jahr erlebte die rechtspopulistische Alternative für Deutschland AfD einen Höhenflug, wie ihn Deutschland noch nie gesehen hatte. Doch nun sackt die Partei laut Umfragen richtiggehend ab. Gründe für den Sinkflug gibt es einige. Eine Analyse.

    Peter Voegeli

  • Lehrer Spyros Makos: «Unser Bildungssystem hat viele Probleme – wegen der Krise und des Spardrucks.»

    Keine Chancengleichheit an Griechenlands Schulen

    Die Kombination aus Sparmassnahmen und weiterer Verschuldung hinterlässt in Griechenland tiefe Spuren, auch im Bildungswesen. Wer eine Ausbildung will, muss an die Uni; wer an die Uni will, muss Privatunterricht nehmen. Doch den teuren Zusatzunterricht können sich längst nicht alle leisten.

    Die höhere Bildung wird immer mehr zum Privileg der Wohlhabenden.

    Franco Battel

  • Schoggihasen gehören auf jeden Fall zu Ostern.

    Ostern - von religiöser Besinnlichkeit keine Spur

    Schoggihasen, Osternestli, Eier «tütschen» ... wieso eigentlich? Warum feiern wir Ostern? Die ursprüngliche religiöse Bedeutung spielt heute eine Nebenrolle, wie die Reportage aus der Berner Innenstadt zeigt.

    Rahel Walser

  • Catherine McMillan wurde 1961 in Schottland geboren und wuchs in den USA auf. Sie studierte in Montpellier, Strassburg, Heidelberg, Tübingen und Richmond Theologie.

    Im «Tagesgespräch»: Catherine McMillan über den Wert von Ostern

    Ostern ist das zentrale Fest der Christenheit, aber viele wissen nicht genau warum. Was bedeutet das? Catherine McMillan ist Pfarrerin der reformierten Kirchgemeinde Dübendorf und bei «Das Wort zum Sonntag». Sie ist Gast von Susanne Brunner.

    Susanne Brunner

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Karoline Arn