Schweizer Bemühungen um Transparenz in Steuerfragen gewürdigt

  • Montag, 16. März 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 16. März 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Ziel des Global Forums der OECD ist es, das internationale Steuersystem gerechter zu machen.

    Schweizer Bemühungen um Transparenz in Steuerfragen gewürdigt

    Das Global Forum, dem 126 OECD-Länder angehören, hat die Schweiz zur zweiten Phase der Länderüberprüfung zugelassen. Die Gefahr, dass die Schweiz von der OECD wieder auf die Liste der Steueroasen gesetzt wird, verkleinert sich damit.

    Thomas Oberer

  • Am 14. April 2014 schien die Welt für die zwei Zementriesen noch in Ordnung: Holcim-Verwaltungsratspräsident Rolf Soiron und Lafarge-Chef Bruno Lafont.

    Zementhochzeit - Holcim will Neuverhandlungen mit Lafarge

    Eigentlich schien alles unter Dach und Fach: Die Schweizer Zementherstellerin Holcim und die französische Lafarge wollten sich zum weltgrössten Zementkonzern zusammenschliessen. Nun sieht alles wieder anders aus.

    Iwan Lieberherr

  • Weg von einer Gebühr nur für Leute, die zu Hause ein Radio- oder ein Fernsehgerät haben - hin zu einer allgemeinen Abgabe für alle, das will der Bundesrat.

    Neues Radio- und Fernsehgesetz geht in den Abstimmungskampf

    In der Schweiz muss nur Radio- und Fernsehgebühren zahlen, wer auch tatsächlich einen Radio oder einen Fernseher besitzt.

    Angesichts des technologischen Wandels will der Bundesrat die Radio- und TV-Gebühren neu organisieren: Neu soll grundsätzlich jede und jeder Gebühren zahlen - ausser Leute mit geringem Einkommen und kleinere Unternehmen. Das hat Widerstand geweckt. Der Bundesrat hat den Abstimmungskampf eröffnet.

    Nicoletta Cimmino

  • Nach dem Zyklon «Pam» ist noch unklar, wie es auf den zahlreichen kleineren Inseln der Inselstaats Vanuatu aussieht.

    Zyklon «Pam» zerstört Südsee-Paradies Vanuatu

    Der Inselstaat Vanuatu im Südpazifik scheint weitgehend verwüstet zu sein. Mit 250 Stundenkilometern fegte Zyklon «Pam» am Wochenende über die fast 80 Inseln hinweg. Präsident Baldwin Lonsdale sprach von einem Monster, das sein Land um Jahre zurückgeworfen habe.

    Genaue Angaben über Opfer und Schäden gibt es noch nicht.

    Urs Wälterlin

  • Venezuela sei das Ziel einer Verschwörung der internationalen Rechten – mit dem Ziel, die Revolution und die Entwicklung zum Sozialismus zu stoppen, sagt Präsident Nicolas Maduro.

    Die USA erweisen Venezuelas Präsident einen Gefallen

    Die Vereinigten Staaten haben letzte Woche Einreisesperren gegen sieben Armee- und Polizeigeneräle Venezuelas erlassen. In der Folge hat das venezolanische Parlament Präsident Nicolas Maduro Sondervollmachten erteilt: Der Präsident kann ab sofort eigenmächtig Dekrete erlassen.

    Ulrich Achermann

  • Als der Grüne Martin Graf vor vier Jahren in den Regierungsrat gewählt wurde, schnappte er der CVP einen Sitz weg. Nun scheint dieser gefährdet.

    Die Grünen gehen mit einer Hypothek in Zürcher Wahlen

    In knapp einem Monat wählt der Kanton Zürich, ein neues Parlament und eine neue Regierung. Die Regierungsrats-Wahlen sind Persönlichkeitswahlen, und die bürgerliche Mehrheit ist nicht gefährdet. Ob die Grünen ihren Sitz an die Bürgerlichen verlieren, hängt an einem seidenen Faden.

    Curdin Vincenz

  • Andreas Zumach.

    Andreas Zumach - «Globales Chaos – machtlose Uno»

    Die Uno wird 70 Jahre alt. Ihr Ziel, nämlich Menschen vor Kriegen zu bewahren, erfülle sie immer weniger, sagt Andreas Zumach, der seit 1988 aus Genf über die Vereinten Nationen berichtet. Er ist Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Mark Livingston