Schweizer Maschinenindustrie – Gewinn lässt auf sich warten

  • Dienstag, 22. November 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 22. November 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Maschinen- und Elektro-Industrie ist nach der Pharma-Branche die zweitwichtigste für die Schweiz. Wenn es ihr schlecht geht, hinterlässt das Spuren.

    Schweizer Maschinenindustrie – Gewinn lässt auf sich warten

    Die neusten Exportzahlen zeigen: Wer in der Schweiz Maschinen und Elektronik herstellt, hat nach wie vor Mühe, seine Produkte im Ausland zu verkaufen. Zwar sind die Auftragsbücher wieder voller – das zahlt sich aber zurzeit noch nicht aus.

    Andi Lüscher

  • Das Epizentrum des Bebens lag im Norden Japans: Rund ein Dutzend Menschen wurde verletzt, Schulen und der Flughafen wurden sicherheitshalber vorübergehend geschlossen.

    Nach dem Erdbeben in der Region Fukushima

    Der Norden Japans ist von einem schweren Erdbeben der Stärke 7,4 erschüttert worden. Es hat an der Küste der Region Fukushima Wellen von anderthalb Metern Höhe ausgelöst. Die Region war 2011 von einem Erdbeben und einem gewaltigen Tsunami verwüstet worden.

    Martin Fritz

  • Armut tut weh. Wenn ein Kind zu seiner Mutter sagt: «Mami, diese Schuhe musst du nicht kaufen, sie sind zu teuer» zeigt das, dass Kinder genau wissen, was Armut bedeutet.

    Der Armut eine Stimme geben

    Rund eine halbe Million Menschen leben in der Schweiz in Armut; das zeigen Zahlen des Bundesamtes für Statistik. Wie lebt man in der Schweiz mit sehr wenig Geld - und wie wirkt sich die Armut aus? Stimmen von Armutsbetroffenen an der Nationalen Konferenz gegen Armut.

    Christian von Burg

  • «Frauen. Leben. Freiheit», steht auf einem Plakat an einer Kundgebung gegen häusliche Gewalt in Istanbul. Türkische Frauen haben eine lange Tradition im Kampf um ihre Rechte.

    Sexualstrafrecht – Erdogan beugt sich öffentlichem Druck

    Vergewaltiger könnten in der Türkei ohne Strafe davonkommen – wenn sie das Opfer heiraten.

    Das türkische Parlament hatte diesen Anpassungsvorschlag der Regierung Erdogan im Sexualstrafrecht gebilligt – und provozierte damit eine landesweite Protestwelle: Es sei eine Art Amnestie für Sexualstraftäter, öffne Tür und Tor für Ehen mit Kindern. Die Regierung Erdogan will nun noch einmal über die Bücher gehen.

    Iren Meier

  • Eine Strasse in Erbil, der Hauptstadt der kurdischen Autonomiezone in Irak.

    Der Traum vom eigenen kurdischen Staat im Norden Iraks

    Die Rückeroberung Mossuls vom IS zieht sich hin. Nach wie vor ist unklar, welche politische Ordnung im komplizierten Vielvölkergemisch im Norden Iraks nach der Vertreibung des «Islamischen Staats» errichtet werden soll.

    Unter den Kurden allerdings ist immer häufiger die Rede von einem unabhängigen kurdischen Staat. Eindrücke aus Erbil, der Hauptstadt der kurdischen Autonomiezone.

    Philipp Scholkmann

  • Mike Pence ist ein Mann mit einem freundlichen Gesicht und sanften Worten. Doch dahinter verstecken sich knallharte Ansichten. Als Teaparty-Mann stellt er das Establishment in Washington D.C. genauso in Frage wie Donald Trump selber.

    Donald Trump ergeben: Vizepräsident Mike Pence

    Im Team des designierten US-Präsidenten Donald Trump wird Vizepräsident Mike Pence eine wichtige Rolle spielen. Als Chef der Übergangsorganisation nimmt er Einfluss auf die Zusammensetzung der neuen Regierung.

    Pence ist wichtig für Trump, weil er die Verbindung zum Kongress herstellt, zum Establishment. Portrait einer nicht leicht fassbaren Persönlichkeit.

    Priscilla Imboden

  • Peter Gomm.

    Im Tagesgespräch: Peter Gomm – Armut in der Schweiz

    Der Lebensstandard in der Schweiz gehört zu den höchsten weltweit. Und doch gibt es Armut. Wie bekämpft man sie, wie beugt man ihr vor – und wie definiert man Armut überhaupt in einem reichen Land? Marc Lehmann spricht darüber mit dem Solothurner Sozialdirektor Peter Gomm.

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Afra Gallati