Schwerverkehrsabgabe: Bundesgericht segnet Erhöhung der LSVA ab

  • Donnerstag, 22. August 2013, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 22. August 2013, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Zwei Lastwagen die LSVA-Kontrollbrücke am Grauholz bei Ittigen im Kanton Bern. Kontrollstellen erfassen über ein dreidimensionales Kamerabild alle LSVA-pflichtigen Fahrzeuge und überprüfen anhand des Nummernschildes automatisch, ob der Halter die LSVA bezahlt hat.

    Schwerverkehrsabgabe: Bundesgericht segnet Erhöhung der LSVA ab

    Es geht um viel Geld und jahrelang wurde darüber gestritten. Nun hat das Bundesgericht ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts korrigiert und damit einen Schlussstrich gezogen: Die Erhöhung der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe LSVA vor vier Jahren sei rechtens.

    Der Nutzfahrzeugverband ASTAG ist enttäuscht.

    Katrin Hug

  • Der Ex-Politiker Bo Xilai im Gerichtssaal am 22. August 2013. Bo wird des Machtmissbrauchs, der Bestechung und der Unterschlagung beschuldigt.

    Bo Xilai spielt nicht mehr mit

    Es sollte ein Schauprozess werden. Das Drehbuch dazu: Der gefallene chinesische Polit-Star Bo-Xilai sollte auftreten und zugeben, dass er als Funktionär millionenteure Geschenke angenommen habe.

    Die chinesische Regierung hätte mit einer Verurteilung zeigen können, wie hart sie gegen Korruption vorgeht. Doch Bo Xilai hat nichts zugegeben.

    Gespräch mit ARD-Korrespondentin Ruth Kirchner, die den Prozess verfolgt.

    Nathalie Christen

  • Das Hausprojekt «Kraftwerk B» in Bennau bei Einsiedeln:  Die 150 Quadratmeter Solarkollektoren auf der Fassade dienen der Wärmegewinnung und die 217 Quadratmeter Photovoltaik-Anlage auf dem Dach produziert Strom.

    Weniger Geld für Solarstrom

    Das Parlament möchte der Solarenergie in der Schweiz zum Durchbruch verhelfen. Es hatte deshalb eine Vorlage beschlossen, die ab 2014 deutlich mehr Fördergelder für Sonnenkollektoren bereit stellt. Doch das Bundesamt für Energie gibt Gegensteuer.

    Es plant, die Vergütungen für Solaranlagen massiv zu senken.

    Philipp Burkhardt

  • Logo der Basler Kantonalbank

    Basler Kantonalbank kehrt zurück zu den Wurzeln

    Die Basler Kantonalbank will wieder so geschäften, wie es sich für eine Kantonalbank mit Staatsgarantie gehört: Solide und sogar ein wenig langweilig. Dem Ruf der Bank dürfte das gut tun, denn ein Anlage-Skandal und der Steuerstreit mit den USA haben dem Ansehen der Bank geschadet.

    Jan Baumann

  • Im Kanton Luzern kam es trotz der sorgfältigen Ausbildung der Polizisten zu Gewaltfällen. Symbolbild.

    Wie umgehen mit Polizeigewalt?

    Erschreckende Bilder: Ein Luzerner Polizist schlägt einem Einbrecher mit dem Stiefel ohne Grund fünfmal gegen den Kopf. Es ist einer von mehreren Fällen bei der Luzerner Kantonspolizei, die zu einer Untersuchung führten.

    Eine Whistleblowerstelle soll helfen, solche Fälle künftig zu verhindern. Doch damit steht die Luzerner Polizei im Schweizer Vergleich alleine da.

    Rafael von Matt

  • Syrische Bürger trauern um die Verstorbenen nach einem angeblichen Giftgas-Angriff durch das Regime Assads am 21. August 2013.

    Wenig gesicherte Fakten um den angeblichen Chemiewaffen-Einsatz

    Das Assad-Regime habe in Syrien rund 1000 seiner Bürger mit Giftgas umgebracht, behauptet die Opposition. Die syrische Regierung hingegen behauptet, die Opposition habe dieses grosse Sterben verursacht. Der Uno-Sicherheitsrat fordert eine Klärung.

    Gespräch mit Fredy Gsteiger, Spezialist für internationale Beziehungen.

    Nathalie Christen

  • Markus Vögele, neuer CEO Charles Vögele an der Halbjahres-Medienkonferenz in Pfäffikon (SZ) am 20. August 2013. Vögeli war bereits seit mehreren Monaten ad-interims-Chef. Gleichzeitig wird Vögeli das Amt des Finanzchefs weiterführen.

    Modebranche: Was macht Schild besser als Charles Vögele?

    Kleider verkaufen sie beide, die beiden Schweizer Modehäuser Schild und Charles Vögele. Nur: Während Schild damit seit längerem Gewinn erzielt, schreibt Charles Vögele rote Zahlen. Was also unterscheidet diese beiden Kleiderketten?

    Manuel Rentsch

  • Doris Fiala, FDP, Luzi Stamm, SVP und Martin Naef, SP (von links nach rechts).

    Europa-Debatte mit Doris Fiala, Luzi Stamm und Martin Naef

    Der Bundesrat will das Verhältnis zu Europa renovieren und es so sichern. Dazu hat er gestern das Verhandlungsmandat mit der EU vorgestellt. Heiss umstritten darin sind die „fremden Richter, die Frage also, wer im Streitfall mit der EU entscheidet.

    Eine neue Europa-Debatte in der Schweiz ist damit eröffnet. Wir führen sie hier mit drei Vertretern der Aussenpolitischen Kommission APK des Nationalrates, welche das Verhandlungsmandat in den nächsten Monaten zu beurteilen hat. Gäste von Urs Siegrist sind Doris Fiala (FDP), Luzi Stamm (SVP) und Martin Naef (SP).

    Urs Siegrist