SNB interveniert an Devisenmärkten

  • Montag, 29. Juni 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 29. Juni 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • SNB-Präsident Thomas Jordan. Es ist das erste Mal seit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses, dass die Nationalbank ausdrücklich bestätigt, dass sie interveniert hat. Zum Ausmass der Intervention macht sie aber wie gewohnt keine Angaben.

    SNB interveniert an Devisenmärkten

    Die Griechenland-Krise verunsichert die Anleger. Der Aufwertungs-Druck auf den Franken hat stark zugenommen. Nationalbank-Präsident Thomas Jordan sagt, die SNB sei «zur Marktstabilisierung am Markt aufgetreten».

    Iwan Lieberherr

  • Zeitungen stossen zurzeit in Athen auf reges Interesse.

    Bestürzung und Zukunftsangst in Athen

    Griechinnen und Griechen sind sich einiges gewöhnt, auch Unsicherheit. Jetzt aber hat sich die Lage dramatisch zugespitzt. Die Verhandlungen mit der Euroguppe sind abgebrochen, der Streit um die Schulden geht weiter, die griechischen Banken sind geschlossen. Impressionen aus Athen.

    Franco Battel

  • Datenschützer Hanspeter Thür sagt es deutlich deutlich: Der Fall Snowden habe gezeigt, dass die Clouds von Microsoft und Google eben nicht sicher seien.

    Datenschützer warnt vor Cloud Computing

    Immer mehr Institutionen, Ärzte, Kantons- und Bundesstellen setzen auf Cloud Computing; sie lagern ihre Datenverarbeitung auf grosse externe Rechenzentren aus. Was im Arbeitsalltag praktisch ist, ist für den Schutz der Daten ein Risiko.

    Datenschützer Hanspeter Thür empfiehlt deshalb rein schweizerische Lösungen.

    Christian von Burg

  • Der geplante Zusammenschluss des Universitätsspitals Basel und des Kantsspitals Baselland auf dem Bruderholz (Bild) ist eine Art Meilenstein - weil damit die Spitalplanung beider Basel in Zukunft aus einem Guss kommt und die Kantone nicht mehr aneinander vorbeiplanen.

    Basler Spitäler unter einem Dach

    Seitdem das Stimmvolk den Zusammenschluss der beiden Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft verworfen hat, ist Fusion in Basel ein Reizwort. Deshalb wird das Wort nun vermieden, obwohl es genau darum geht: Die zwei Kantonsspitäler sollen zusammengelegt werden.

    Patrick Künzle

  • Philipp Müller hat in der FDP mit Tabus aufgeräumt. Hat Themen wie Asyl und Kriminalität unter Freisinnigen salonfähig gemacht.

    «Gesagt ist gesagt» - FDP-Präsident Philipp Müller

    Präsidenten und Präsidentinnen der grössten Schweizer Parteien geben ihrer Partei die Richtung vor. Konfrontiert mit den Aussagen aus der zu Ende gehenden Legislatur ist FDP-Präsident Philipp Müller.

    Er regt gelegentlich andere auf, manchmal auch sich selber - er ist auch ein «Anreger»: Er regt seine Partei an, anders zu denken, anders aufzutreten.

    Géraldine Eicher

  • Benzinmotoren müssen sauberer werden. Das ist auch das Ziel der neuen Euro-6-Norm. Sie greift in der Schweiz ab 2017.

    Auch Benzinmotoren schaden der Lunge

    Feinstaub kann die Lungen schädigen. Vor allem Dieselmotoren gelten als regelrechte Feinstaubschleudern. Aber auch Abgase von Benzinmotoren setzen der Lunge zu, und zwar schon in geringsten Mengen. Das zeigt eine neue Studie aus der Schweiz.

    Hanna Wick

  • Während des Ramadans in einem Park in Teheran. Man trifft sich nach Sonnenuntergang zum Picnic.

    Teherans Bevölkerung hofft auf ein Ende der Isolation

    Iran verhandelt mit den USA, Russland, China, Deutschland, Frankreich und Grossbritannien über ein Atomabkommen. In Iran geht es vor allem um die wirtschaftliche Zukunft, darum, dass die Sanktionen aufgehoben werden.

    Ungewissheit und Unsicherheit prägen die Stimmung der Menschen in der iranischen Hauptstadt Teheran.

    Iren Meier

  • Jens Bastian.

    Jens Bastian - es geht um mehr als um Griechenland

    Die Banken bleiben eine Woche lang geschlossen, Griechinnen unbd Griechen können täglich höchstens 60 Euro abheben: auch tagelange Verhandlungen konnten das nicht verhindern. Der Ökonom Jens Bastian lebt seit 1998 in Griechenland und ist Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Mark Livingston