Spanien als letzter Ausweg

  • Montag, 21. August 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 21. August 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Flüchtlinge starten vermehrt von Marokko aus nach Gibraltar.

    Spanien als letzter Ausweg

    Fast 9000 Flüchtlinge haben im ersten Halbjahr Spanien erreicht - von Marokko aus. Denn die Flucht von Libyen aus übers Mittelmeer ist schwieriger geworden. Die internationale Organisation für Flüchtlinge warnt, Spanien stehe vor einer vergleichbaren Situation wie Griechenland und Italien.

    Gespräch mit Markus Böhnisch, SRF-Mitarbeiter in Spanien.

    Brigitte Kramer

  • Bisher wurde die Küste in Marokko streng kontrolliert.

    «Migrationsdruck im Maghreb ist weiterhin sehr stark»

    Die Überfahrt von Marokko nach Spanien ist kürzer als von Libyen nach Italien. Ist sie deshalb weniger gefährlich? Und wird der Menschenschmuggel ähnlich wie in Libyen auch in Marokko von Schlepperbanden organisiert? Gespräch mit dem Maghreb-Experten Beat Stauffer.

    Brigitte Kramer

  • Thomas Zurbuchen, Forschungschef der NASA, an einer Medienkonferenz der NASA zur totalen Sonnenfinsternis in den USA vom 21.8.2018. ZVG.

    Die USA und ein Schweizer warten auf totale Sonnenfinsternis

    Millionen Menschen warten derzeit in den USA auf die totale Sonnenfinsternis. Auch Thomas Zurbuchen - von einem amerikanischen Regierungsflugzeug aus. Der gebürtige Berner Oberländer ist oberster Forschungschef bei der amerikanischen Weltraumbehörde NASA.

    Eine Begegnung mit dem Astrophysiker in Washington.

    Max Akermann

  • Nach der Kollision mit einem Öltanker ist das Kriegsschiff «USS John S McCain» in Singapur angekommen.

    Vermisste nach Kollision von US-Kriegsschiff mit Tanker

    Vor der Küste Singapur ist es zu einer Kollision zwischen einem Öltanker und einem US-amerikanischen Kriegsschiff gekommen. Bereits im Juni ist vor der japanischen Küste ein Containerschiff mit einem US-Zerstörer zusammengestossen.

    Lena Bodewein

  • Franziska Feller, Gründerin des Netzwerks «Hofkonflikt» und Simon Gasser, Agrarwissenschafter.

    Mediation auf Bauernhof ist gefragt

    Die Bauernhofidylle entspricht nicht immer der Realität. Darum ist das Netzwerk «Hofkonflikt» entstanden. Eine Gruppe von Mediatorinnen und Mediatoren hilft seit fünf Jahren, wenn Streit und Missgunst das Bauernleben belasten. Das Angebot ist gefragt – je länger, je mehr.

    Brigitte Mader

  • Jerry Lewis galt als «Genie» und «Komödien-Ikone».

    Er tippt nicht mehr - der Mann mit der Schreibmaschine

    Jerry Lewis, der schlaksige Schauspieler und Komiker war auf dem Höhepunkt seiner Karriere ein Garant für gute Unterhaltung. In den letzten Jahrzehnten war es still um ihn geworden. Jetzt ist Jerry Lewis 91jährig gestorben. Eine Würdigung.

    Georges Wyrsch

  • Hans-Georg Häusel.

    Im «Tagesgespräch»: Hans-Georg Häusel, Psychologe

    Der deutsche Psychologe Hans-Georg Häusel gilt als «Vater» des Neuro-Marketings in Deutschland. Er untersucht, weshalb wir die meisten Kaufentscheide aus dem Bauch heraus fällen. Was dabei in unserem Gehirn geschieht.

    Und ob unser Gehirn anders funktioniert, wenn wir nicht in einem Laden, sondern im Internet einkaufen. Hans-Georg Häusel ist Gast im «Tagesgespräch» von Iwan Lieberherr.

    Iwan Lieberherr