Spardruck führte zur Ölkatastrophe

Eine Untersuchungskommission der US-Regierung kommt zum Schluss: Die an der Ölbohrplattform «Deepwater Horizon» beteiligten Firmen vernachlässigten die Sicherheit, um Zeit und Geld zu sparen.

Weitere Themen:

Im Kampf gegen Lohndumping führten Maler- und Gipser-Betriebe im Baselbiet als erste eine Kaution ein. Zu Recht, sagt das Bundesgericht.

Serie Freiwilligenarbeit: Der Tod seiner Tochter ist ein Grund, warum ein pensionierter Sanitär-Installateur jede Woche Menschen auf den letzten Schritten ihres Lebensweges begleitet.

Beiträge

  • Fehler und Versäumnisse im Golf von Mexiko

    Mehrere Firmen vernachlässigten die Sicherheit, um Zeit und Geld zu sparen. Zu diesem Schluss kommt eine von der US-Regierung eingesetzte Komission, die die Hintergründe zur Ölkatastrophe im Golf von Mexiko untersucht. Auch die Aufsichtsbehörde kommt im Bericht schlecht weg.

    Max Akermann

  • Kurs von BP-Aktien steigt

    Die Ölföderfirmen geraten unter Druck, sie müssen sich der Grundsatzkritik stellen. Ausgerechnet jetzt steigt der Aktienkurs von BP. Welche Mechanismen stecken dahinter? Ein Erklärungsversuch.

    Martin Alioth

  • Erfolg im Kampf gegen Lohndumping

    Im Kampf gegen Lohndumping führten Maler- und Gipserbetriebe im Baselbiet als erste eine Kaution ein; das Bundesgericht hat ihnen nun Recht gegeben. Könnte dieses Modell auch andern Branchen in der Bauindustrie dienen?

    Christine Wanner

  • Weniger Strassenschilder und einfachere Verkehrsregeln

    Entlang der Schweizer Strassen soll es weniger Verkehrsschilder geben, auch die Verkehrsregeln sollen einfacher werden. Das Bundesamt für Strassen Astra will die entsprechenden Vorschriften komplett überarbeiten.

    Dominik Meier

  • Die Arbeit der Glückskette in Haiti

    250'000 Menschen kamen vor einem Jahr bei der Erdbebenkatstrophe in Haiti ums Leben. Im Laufe des Jahres kam die Cholera-Epidemie dazu. Das Leben in Haiti ist heute von Armut und Elend geprägt. Millionen von Menschen sind auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen.

    Die Glückskette hat über den Stand ihrer Arbeiten in Haiti informiert.

    Daniel Voll

  • Freiwillige Arbeit als Sterbebegleiter

    Der Tod seiner Tochter ist mit ein Grund, warum der pensionierte Sanitär-Installateur Hanspeter Probst jede Woche Menschen auf den letzten Schritten ihres Lebensweges begleitet - freiwillig, ohne Lohn.

    Priscilla Imboden

Moderation: Daniel Schmidt, Redaktion: Nathalie Christen