Sri Lanka-Flüchtlinge - Schweizer Behörden haben versagt

  • Montag, 26. Mai 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 26. Mai 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Verschiedene Menschenrechtsorganisationen reichten im Juni 2011 eine Petition ein -  gegen die Wegweisung Asylsuchender aus Sri Lanka.

    Sri Lanka-Flüchtlinge - Schweizer Behörden haben versagt

    Vor einem Jahr hat die Schweiz zwei Asylsuchende aus Sri Lanka abgewiesen. Die beiden wurden bei der Einreise in ihr Heimatland verhaftet - und sitzen seitdem dort im Gefängnis. Ein Bericht des Bundesamtes für Migration kommt nun zum Schluss: Die Schweizer Behörden haben versagt.

    Philipp Burkhardt

  • In Osteuropäischen Ländern haben nicht viele Leute den Weg an die Wahlurnen gefunden. Bild: Ein Wahllokal in Warschau.

    Europas Bürgerinnen und Bürger haben gewählt

    Obwohl die Mentalitäten in den 28 EU-Ländern so verschieden sind wie die Sprachen, zeigen sich drei Tendenzen:In den Krisenstaaten Südeuropas geht die Linke als Gewinnerin hervor, im prosperierenden Nordeuropa legen rechtspopulistische Kräfte zu, und in den neuen EU-Staaten Osteuropas interessiert die EU kaum.

    Martin Durrer, Joe Schelbert und Marc Lehmann

  • Europa wählt: links, rechts oder gar nicht: Und jetzt?

    «Die EU-Gegner sind eine Minderheit im falschen Parlament»

    Nichtwählerinnen und Rechts- und Linkswähler - drei Tendenzen. Wie hängen sie zusammen und wo führen sie hin? Eine Einschätzung des EU-Korrespondenten.

    Urs Bruderer

  • Der neue Präsident der Ukraine: Petro Poroschenko.

    Ukraine: Nach den Wahlen schimmert Zuversicht durch

    Nach den dramatischen Entwicklungen der letzten Monate herrscht in der Ukraine die Hoffnung, dass der neu gewählte Präsident Petro Poroschenko der richtige Mann auf dem richtigen Posten ist, um die grossen Probleme zu lösen, die das Land hat.

    Peter Gysling

  • Der neue Gesamtarbeitsvertrag für Betreuerinnen und Pfleger, die bei Seniorinnen zu Hause arbeiten soll ab Januar 2015 gelten.

    Neuer GAV für private Pflegerinnen und Pfleger

    Die Zahl der Seniorinnen und Senioren steigt - und damit auch der Bedarf an Betreuerinnen und Pflegern, die Betagte zu Hause betreuen. Eine steigende Zahl von Firmen bietet solche Dienste an. Darunter finden sich auch Firmen, die ihre Angestellten zu prekären Bedingungen anstellen.

    Das soll sich nun ändern - mit einem neuen Gesamt-Arbeitsvertrag.

    Charles Lieberr

  • Ein Fischotter im Zürcher Zoo, im März 2007.

    Der Fischotter ist zurück

    Vor 25 Jahren ist er aus den Schweizer Flüssen verschwunden; nun ist er wieder da: der Fischotter. An einem Fluss im Kanton Genf wurde er gleich mehrfach gesichtet und fotografiert. Das Tier ist so anpassungsfähig geworden, dass es sogar in Städten überleben kann.

    Christian von Burg

  • Andreas Schwab.

    Andreas Schwab, deutscher CDU-Abgeordneter im EU-Parlament

    Nach den Wahlen ins Europaparlament ist Andreas Schwab Gast von Elisabeth Pestalozzi. Der erst 41 Jahre alte deutsche CDU-Politiker sitzt bereits seit zehn Jahren im EU-Parlament. Wie beurteilt er die Ergebnisse?

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler