Stellenschwund in der Schweiz bei Arbonia Forster

  • Donnerstag, 13. August 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 13. August 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Neben dem Werk des Tochterunternehmens Ego Kiefer in Altstätten, wo Kunstofffenster produziert werden, soll nun auch der Standort in Villeneuve im Kanton Waadt in die Slowakei verlagert werden.

    Stellenschwund in der Schweiz bei Arbonia Forster

    Der Schweizer Bauzulieferer Arbonia Forster kämpft schon länger mit den hohen Produktionskosten in der Schweiz. Bereits im März hat das Unternehmen eine Stellenverlagerung in die Slowakei angekündigt. Nun sollen in den nächsten zwei Jahren in der Schweiz insgesamt 320 Stellen abgebaut werden.

    Denise Schmutz

  • US-Kampfpiloten fliegen ihre Angriffe neu von der Luftwaffenbasis Incirlik in der Türkei; sie sparen so Benzin und gewinnen mehr Zeit, um Bomben zu laden.

    US-Piloten greifen IS erstmals aus der Türkei an

    Bemannte US-Kampfbomber starten seit Mittwoch von der Luftwaffenbasis Incirlik auf türkischem Boden, um in Syrien den «Islamischen Staat» zu bekämpfen. Bisher sollen von der Türkei aus nur unbemannte US-Kampfdrohnen nach Syrien geschickt worden sein.

    Was bringt der Stützpunkt in der Türkei den USA? Gespräch mit Guido Steinberg von der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin.

    Ivana Pribakovic

  • China ist mittlerweile der zweitgrösste Markt für Nestlé - hinter den USA.

    Nestlé tut sich schwer in China

    Nestlé hat schon bessere Zeiten erlebt: Im ersten Halbjahr hat nicht nur der Skandal um bleiverseuchte Nudeln in Indien das Geschäft gebremst, sondern auch die Zurückhaltung der Konsumenten in China.

    Trotz Milliarden-Investitionen trifft Nestlé scheinbar den Geschmack der Chinesinnen und Chinesen nicht.

    Maren Peters

  • «Grün zündet» - für den Wahlkampf gibt sich die Grüne Partei optimistisch, obwohl sie eben bei einem ihrer Kernthemen eine Niederlage einstecken musste.

    Signal zum Ausstieg aus dem Atomausstieg bringt Grüne in Not

    Die Urek, die für den Atomausstieg zuständige Kommission des Ständerats, ist der Meinung, dass die Laufzeit für die ältesten Schweizer AKW nicht begrenzt werden soll.

    Der Kommissionsentscheid ist zwar knapp ausgefallen - aber er macht der Grünen Partei schwer zu schaffen; sie könnte mit ihrem wichtigsten Wahlkampfthema scheitern.

    Gaudenz Wacker

  • Martine Brunschwig-Graf begrüsst es, dass in Medien-Redaktionen vermehrt über die Jagd auf Klicks diskutiert wird.

    Rassismus im Netz: ignorieren, durchgreifen oder mitdiskutieren?

    Vor einem Jahr hat die Eidgenössische Kommission gegen Rassismus gefordert, es müsse schärfer durchgegriffen werden gegen rassistische und beleidigende Kommentare in Online-Medien - vor allem rund um die Asyl- und Flüchtlingsdebatte.

    Bis jetzt hat sich nicht viel geändert; es gibt auch kaum Urteile. Was könnte, was müsste getan werden?

    Klaus Bonanomi

  • Gefängnis als Chance auf Schulbildung – zum Beispiel im Gefängnis in Zug.

    Ohne Bildung keine Zukunft - auch im Gefängnis

    Die Schweizer Strafanstalten bieten Bildungskurse an für den Alltag im Gefängnis - und für die Zeit danach. Für viele Insassen ist es das erste Mal, dass sie die Schulbank drücken. Ein Augenschein in der Strafvollzugsanstalt in Zug.

    Christine Wanner

  • Pianted liegt an einem sehr steilen Hang: 30 Terrassen machen es möglich, trotzdem Gemüse und Früchte anzubauen.

    «Selbstgemacht»: Ulrico Stamani, Öko-Pionier, Künstler, Musiker

    Möglichst viel mit den Händen erschaffen, das wollen die Menschen im Öko-Dorf hoch über dem Maggiatal. Alle hatten oder haben noch einen anderen Beruf: Metzger, Projektleiter, Heilpraktikerin. Im vierten Teil der Serie wirft Ulrico einen Blick zurück auf die Anfänge des Dorfes Pianted.

    Ivana Pribakovic

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Afra Gallati