Strafe für Insiderhändler

  • Freitag, 17. April 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 17. April 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Zürcher Börse. Die Bundesanwaltschaft hat zum ersten Mal einen Täter wegen Insiderhandels überführen und bestrafen können.

    Strafe für Insiderhändler

    Wer vertrauliche Informationen missbraucht hat, um den Aktienkurs zu beeinflussen und damit einen persönlichen Gewinn zu erzielen, hat in der Vergangenheit in der Schweiz wenig zu befürchten gehabt. Ermittlungen wegen Insiderhandels sind jeweils im Sand verlaufen.

    Nun hat die Bundesanwaltschaft zum ersten Mal einen Täter überführen und bestraft.

    Philipp Burkhardt

  • Prayuth Chan-Ocha, Premierminister von Thailand anlässlich seiner Rede vom 17. April 2015.

    Thailand: Neuer Verfassungsentwurf

    In Thailand hat sich vor rund einem Jahr die Armee an die Macht geputscht. Die Militärregierung um Putschführer Prayuth Chan-ocha hat heute vor den Medien ausgeführt, was sich in dieser Zeit im Land verändert hat. Was hat er für Pläne?

    Urs Morf

  • Im letzten Jahr sind 8 Prozent weniger Firmen in die Schweiz gezogen und es wurden weniger Arbeitsplätze geschaffen.

    Standort Schweiz: Überraschende Allianzen

    Die Schweiz ist nicht mehr so attraktiv für ausländische Firmen wie auch schon. Linke Politiker finden das halb so schlimm. Sie erhalten überraschend Zuspruch aus der liberalen Denkfabrik Avenir Suisse. Alarmiert aber sind bürgerliche Politiker und die Standortförderer in den Kantonen.

    Klaus Ammann

  • Gordon Moore. Das mooresche Gesetz besagt, dass sich die Komplexität integrierter Schaltkreise mit minimalen Komponentenkosten regelmäßig verdoppelt; je nach Quelle werden 12 bis 24 Monate als Zeitraum genannt.

    Vom «Kleiderschrank» zum handlichen Gerät

    Moore's Gesetz wird 50 Jahre alt. Es besagt, dass sich alle zwei Jahre die Leistung der Bauteile eines Computerchips verdoppeln und verkleinern. 1965 waren Computer etwa so gross wie Kleiderschränke, heute halten wir sie in der Hand als Smartphones.

    Reto Widmer

  • Ein Tigers-Spieler kämpft gegen einen Malans-Spieler um den Ball. Swiss Unihockey Cup-Finalspiel zwischen den Tigers Langnau und dem UHC Alligator Malans. 28. Februar 2015.

    TV-Präsenz bringt mehr Sponsoring

    Premiere im Schweizer Sport: Zum ersten Mal wird im Unihockey der Schweizer Meistertitel nach nur einem Final-Spiel vergeben - und nicht in einer Serie, wie sonst in Ballsportarten üblich.

    Damit geht das Unihockey den Weg, den andere Sportarten schon lange zuvor beschritten haben: Den Weg ins Fernsehen.

    Reto Held

  • Höhenburg-Ruine Stein bei Baden. Die Eidgenossen zerstörten die Burg im Jahr 1415 erstmals. Die Stadt liess sie neu aufbauen, die Burg wurde jedoch 1712 während des Zweiten Villmergerkrieges erneut zerstört.

    In den Köpfen ist die Grenze immer noch da

    Im Jahr 1415 haben die Eidgenossen die Habsburger aus ihren Burgen im Aargau gejagt. Der Aargau bezeichnet dieses Ereignis als Schicksalsjahr und begeht es in diesem Jahr mit diversen Veranstaltungen. Im Jahr 1415 wurde der Kanton nach der Eroberung in verschiedene Gebiete aufgeteilt.

    Grenzen, die noch heute spürbar sind.

    Alex Moser

  • Thomas Pauli-Gabi ist Leiter der Abteilung Kultur des Kantons Aargau.

    Vor 600 Jahren im Aargau: «Die Eidgenossen kommen!»

    1415 entreissen die Eidgenossen den Habsburgern ihre Stammlande. Bei Ivana Pribakovic spricht der Historiker und Kulturchef des Kantons Aargau,Thomas Pauli-Gabi über das grosse Gedenkjahr.

Autor/in: Thomas Müller, Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler