Südafrikas Staatspräsident Jacob Zuma ist glücklich

«Wir sind begeistert von der wunderbaren WM und wie laut wir die Vuvuzelas geblasen haben», sagt Südafrikas Präsident Jacob Zuma. Auch sonst überwiegen positive Reaktionen auf die Fussball-WM.

Weitere Themen:

Zur Zeit des WM-Finals werden in Ugandas Hauptstadt Kampala über 60 Menschen bei Bombenattentaten getötet. Verdächtigt werden islamistische Selbstmordattentäter.

Schweizer Detailhändler reagieren auf den Druck der Konsumenten, sie passen ihre Preise teilweise dem tiefen Eurokurs an.

Beiträge

  • Südafrika denkt über die WM nach

    Die FIFA-WM 2010 in Südafrika ist zu Ende, die grosse Party ist vorbei. Das Nachdenken darüber, was das Mega-Sportereignis dem Land gebracht hat, hat bereits begonnen. Die Stimmen sind fast durchwegs positiv.

    Ruedi Küng

  • Einige Hoffnungen wurden nicht erfüllt

    Die Fussball-Fans hofften auch vor dieser WM auf viele spannende und schöne Spiele. Eine Hoffnung, die Südafrika 2010 nicht erfüllt hat. Auch bei den Unparteiischen ortet Sportredaktor Marcel Melcher  Verbesserungspotenzial.

    Marcel Melcher

  • Ein Monat Südafrika in Reimen

    Auch Beni Thurheer macht sich auf die Heimreise, allerdings nicht ohne sich in seiner letzten WM-Postkarte noch als Dichter versucht zu haben.

    Beni Thurnheer

  • Bomben in Ugandas Haupstadt Kampala

    Mindestens 64 Menschen werden in Kampala, der Hauptstadt Ugandas bei zwei Bombenattentaten getötet. Die Opfer hatten gerade den WM-Final verfolgt. Die Behörden vermuten eine Tat von islamistischen Selbstmordattentätern aus Somalia.

    Wim Dohrenbusch

  • Die FDP in unangenehmer Lage

    Seit der Rücktritts-Ankündigung von Moritz Leuenberger Ende letzter Woche ist FDP-Bundesrat Hans-Rudolf Merz noch stärker unter Druck gaeraten und seine Partei in einer schwierigen Lage.

    Fredy Gasser

  • Einkaufen mit tiefem Eurokurs

    Wer im Ausland einkauft, profitiert momentan vom tiefen Euro. Wer jedoch in der Schweiz einkauft, profitiert nur bedingt - obwohl die Detailhändler derzeit für ihre Preissenkungen werben.

    Philippe Erath

  • ICE-Züge als rollende Backöfen

    Ein moderner ICE-Zug ist eigentlich ein «klimatisierter Raum», aber mit defekter Klimaanlage wird daraus schnell ein rollender Backofen. Am Samstag musste die Deutsche Bahn mehrere Züge stoppen und Fahrgäste evakuieren. Die Bahn-Chefs versuchen nun verzweifelt, Abhilfe zu schaffen.

    Ursula Hürzeler

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Christoph Wüthrich