SVP drängt andere Parteien in die Defensive

Nach dem Ja zur Ausschaffungsinitiative blickt die SVP zuversichtlich ins Wahljahr 2011, die anderen Parteien sehen sich in die Defensive gedrängt.

Weitere Themen:

Die Internet-Plattform Wikileak hält die internationale Diplomatie auf Trab, rund 250'000 geheime Dokumente hat Wikileaks im neusten Rundumschlag veröffentlicht.

Der Unterwalliser Winzer Jean-René Germanier aus Vétroz wird neuer Nationalratspräsident.

Beiträge

  • SVP bestimmt Takt und Tempo

    Vor einem Jahr das Ja zum Minarett-Verbot, jetzt das Ja zur Ausschaffungsinitiative. Mit Blick aufs Wahljahr will die wählerstärkste Partei weiter nachlegenAusländer, Sicherheit, Zuwanderung. Das bringt die anderen Parteien in eine ungemütliche Lage.

    Oliver Washington

  • Reaktionen von Menschen mit ausländischem Pass

    Mit einer harten Ausländerpolitik lassen sich Stimmen gewinnen. Wie kommt das Ja zur Ausschaffungs-Initiative bei Menschen mit ausländischem Pass hier an?

    Monika Zumbrunn

  • Wikileaks mischt internationale Diplomatie auf

    Wikileaks will, gemäss eigenen Angaben, «denen zur Seite stehen, die unethisches Verhalten in Regierungen und Unternehmen enthüllen wollen». Die Internet-Plattform tut das immer wieder und mischt die internationale Diplomatie damit gehörig auf.

    Salvador Atasoy und Fredy Gsteiger

  • Der neue Präsident im Nationalrat

    Der freisinnige Jean-René Germanier, Winzer aus Vétroz, wird neuer Nationalratspräsident. Erstmals ein Walliser Freisinniger. Germanier ist ein unauffälliger Politiker, der mit sachlichen Argumenten und nicht mit Polemik überzeugen will.

    Patrick Mülhauser

  • Hilfe der Euroländer für Irland

    85 Milliarden Euro Kredite erhält das verschuldete Irland und sein Bankensektor - vom sogenannten Rettungsschirm der Euroländer. Ziel der Hilfe ist es auch, den Euro zu stärken. Wie haben Finanzmärkte darauf reagiert?

    Maren Peters

  • Boom chinesischer Photovoltaik-Anlagen

    China ist in kurzer Zeit zum grössten Hersteller von Photovoltaik-Anlagen aufgestiegen. 2003 kam nur jedes 50. Solarpanel aus China, heute jedes zweite. Ein Blick nach China in der Energie-Serie zum Klimagipfel in Cancun.

    Urs Morf

Moderation: Curdin Vincenz, Redaktion: Nathalie Christen