Swisscom verlangte zu viel für Mitbenutzung des Netzes

Beiträge

  • Hat die Swisscom den Festnetz-Markt verzerrt?

    Swisscom verlangte zu viel für Mitbenutzung des Netzes

    Die Swisscom hatte von 2013 bis 2016 der Konkurrenz Sunrise und Salt massiv zu viel für die Mitbenutzung ihres Festnetzes verrechnet. Das hat die Aufsichtsbehörde ComCom festgestellt. Nun muss die Swisscom den Konkurrenten den Schaden zurückzahlen. Nutzt die Swisscom ihre Position aus?

    Philip Meyer

  • Wirtschaftskriminalität nimmt offziell ab

    Wirtschaftskriminalität nimmt offziell ab

    Schweizer Gerichte haben 2018 Jahr 50 grosse Wirtschaftsdelikte behandelt. Die Täter verursachten gemäss Wirtschaftskriminalitäts-Barometer einen Schaden von knapp 170 Millionen Franken. Das ist vergleichsweise wenig. Experten sagen, das entspreche nicht der Realität.

    Stefanie Pauli

  • Aus der Traum vom Bauernleben?

    Aus der Traum vom Bauernleben?

    Hunderte von Interessierten möchten gerne einen Hof übernehmen und Bauer werden. Doch die Hürden für die Quereinsteiger sind hoch. Nun will der Bund diese Anforderungen sogar noch erhöhen. Jetzt wehrt sich die Kleinbauernvereinigung.

    Rafael von Matt

  • Mitglieder südkoreanischer Marine-Spezialeinheiten retten ein von somalischen Piraten entführtes Frachtschiff.

    Schwierige Bekämpfung von Kriminalität auf hoher See

    Wo die maritimen Hoheitsgebiete der Staaten aufhören - also im grössten Teil der Weltmeere - macht sich die organisierte Kriminalität breit: mit Waffenschmuggel, Menschen- und Drogenhandel, Piraterie oder Entführungen. Nun schlägt die Uno Alarm.

    Fredy Gsteiger

  • Abfahrer Alexis Pinturault in Aktion am 11. Februar 2019.

    Ski-Weltmeisterschaft in Are in der Kritik

    Sie sorgt auf mehreren Ebenen für Kritik – die Ski Weltmeisterschaft in Are: unwürdige WM-Pisten, durchgeboxte Rennen, wenig Zuschauer, keine Begeisterung. Der kritische Höhepunkt bisher, die gestrige Alpine Kombination der Männer

    Men Marugg

  • Verlegerin und Chefredaktorin Min-Li von «P.S.» und SVP-Nationalrat Ulrich Schlüer von der «Schweizer Zeitung».

    Zwei «Dinosaurier» in der Schweizer Zeitungslandschaft

    Gleich zwei Zeitungen feiern in Zürich einen runden Geburtstag:Seit 40 Jahren gibt es die streng rechtsbürgerliche «Schweizerzeit» und seit 20 Jahren richtet sich die Wochenzeitung «P.S.» an ein klar linkes Publikum.

    Zwei Zeitungen, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten.

    Christoph Brunner

  • Andrea Höhener.

    Andrea Höhener im Kampf gegen Wirtschaftskriminalität

    Betrug, Veruntreuung, Daten- und Sachdiebstahl: Die Vielfalt an Wirtschaftsdelikten ist gross und richtet in der Schweiz jedes Jahr riesige Schäden an. Darum lohnt sich die Analyse.

    Die Ermittlerin Andrea Höhener gibt im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann Einblicke in die Welt der Wirtschaftsdelinquenz.

    Marc Lehmann

Moderation: Daniel Hofer