Tamilenchef vermutlich getötet

Der Chef der Befreiungstiger von Tamil Eelam und weitere hochrangige Mitglieder wurden nach Angaben des srilankischen Staatsfernsehens von Regierungstruppen getötet.

Weitere Themen:

Das Stimmvolk schickte die grosse Aargauer Bildungsreform deutlich bachab und dämpft die Hoffnungen eine Harmonisierung im Bildungswesen.

In der Schweiz sind letztes Jahr 1300 Bussen wegen Schwarzarbeit verhängt worden.

Beiträge

  • Sri Lankas Regierung verkündet Sieg gegen Befreiungstiger

    Der Bürgerkrieg in Sri Lanka sei nach einem Vierteljahrhundert beendet, verkündete heute die Regierung in Colombo.

    Die Offensive der Regierungstruppen gegen die Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) hat sowohl unter den Rebellen wie auch unter der tamilischen Zivilbevölkerung zahlreiche Opfer gefordert.

    Das Staatsfernsehen hat auch gemeldet, der Anführer der Befreiungstiger sei getötet worden.

    Franco Battel

  • Ungewisse Zukunft für Tamilen in Sri Lanka

    Die Regierung von Sri Lanka scheint den Kampf gegen die Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) gewonnen zu haben. Tausende von Tamilen leben in Flüchtlingslagern. Ihre Zukunft ist ungewiss.

    Die Frage an die Journalistin Agnes Tandler: Was bedeutet der militärische Sieg über die Tamil Tigers für die tamilische Zivilbevölkerung?

    Curdin Vincenz

  • Die FPD steht weiterhin hinter Couchepin

    Das Ja zur Komplementärmedizin war klar, doch Bundesrat Couchepin zeigt sich ungerührt. Der Gesundheitsminister will nichts wissen von einer schnellen Aufnahme der fünf sanften Methoden in die Grundversicherung.

    Für diese Reaktion auf das Abstimmungsergebnis wurde Pascal Couchepin in den Medien, von verschiedenen Parteien und Gesundheitsorganisationen einmal mehr scharf kritisiert. Doch seine Partei, die FDP, steht zum grossen Teil hinter ihrem Bundesrat.

    Elmar Plozza über die zurückhaltenden Reaktionen der FDP-Exponenten und die offene Frage nach möglichen Nachfolgern für Pascal Couchepin.

    Curdin Vincenz

  • Kanton Aargau schickt Bildungsreform bachab

    Mit dem Nein zur kantonalen Schulreform haben sich die Stimmberechtigten im Aargau auch gegen die Harmonisierung mit den umliegenden Kantonen wie auch gegen die gesamtschweizerischen Schulharmonisierung ausgesprochen.

    Nun muss die Erziehungsdirektion Aargau wieder von vorne beginnen.

    Maurice Velati

  • Genf Cointrin im Höhenflug

    Nachdem die damalige Swissair 1996 ihr Hauptgeschäft nach Zürich verlegte, sagten viele Kenner der Branche dem Genfer Flughafen das Ende voraus. Doch seither ist der internationale Flughafen Genf stark gewachsen. 2008 war das Jahr der Rekorde.

    Patrick Mülhauser

  • Massive Ausschreitungen nach dem Fussballspiel FC Zürich gegen FC Basel.

    Gewaltbereite Hooligans: Vom Stadion auf die Strasse

    Trotz Einsatz von Tränengas, Gummischrott und Wasserwerfern konnten die Zürcher Polizei die massiven Ausschreitungen nach dem Fussballspiel zwischen dem FC Zürich und dem FC Basel nicht eindämmen.

    Fanarbeiter und Sicherheitsexperten beobachten sowohl eine Verlagerung der Gewalt von den Fussball-Stadien auf die Strasse wie auch eine Zunahme von Kindern unter den Hooligans. Zudem muss die Fanarbeit und die Gewaltprävention überdacht werden.

    Peter Maurer

  • Wenig Migranten in den Medien

    Eine Studie des Instituts für Publizistikwissenschaft der Universität Zürich kommt zum Schluss, dass Radio und Fernsehen nur ungenügend - und wenn, dann oft negativ - über Migranten und Migration berichten.

    Doch die Konzessionen für die privaten und öffentlichen Radio- und Fernsehsender verlangen, dass die elektronischen Medien die kulturelle und ethnische Vielfalt in unserem Land abbilden und die Integration von Ausländern und Ausländerinnen fördern sollen.

    Sonja Schmidmeister

Moderation: Curdin Vincenz, Redaktion: Klaus Bonanomi