Trend zu mässiger Lohnerhöhung setzt sich fort

  • Montag, 29. April 2013, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 29. April 2013, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Vor allem in der Hotelbranche zeigt sich ein Trend zu kleinen Lohnaufbesserungen. Bild: Küche im Hotel Dom in St. Gallen.

    Trend zu mässiger Lohnerhöhung setzt sich fort

    0.8 Prozent mehr Lohn haben die Schweizer Arbeitnehmenden im letzten Jahr erhalten. Weil die Teuerung im gleichen Zeitraum negativ war, steigen die Löhne insgesamt um 1.5 Prozent. Das zeigen die neusten Zahlen des Bundesamtes für Statistik.

    Charles Liebherr

  • Weko-Präsident Vincent Martenet an der Jahresmedienkonferenz der Wettbewerbskommission am 29. April.

    Ende der Hochpreisinsel Schweiz in Sicht?

    Vor zwei Jahren wurde die Wettbewerbskommission WeKo wegen der Euroschwäche aktiv, etwa, wenn Unternehmen billige Importe verhindern wollten. Im neusten Jahresbericht der Weko zeigt sich: Es gab viermal weniger Meldungen und Beanstandungen in dieser Sache als im Jahr zuvor.

    Klaus Bonanomi

  • Österreich hat sich als letztes EU-Land vom Bankgeheimnis verabschiedet. Das stellt den Finanzplatz Schweiz vor Probleme. Bild: Paradeplatz Zürich.

    Nach Österreichs Abschied vom Bankgeheimnis - wie weiter?

    Auch Österreich sperrt sich nicht mehr gegen den automatischen Informationsaustausch. Damit wehrt sich kein EU-Mitglied mehr. Was bedeutet dies für die Schweiz?

    Thomas Oberer und Oliver Washington

  • Im Flüchtlingslager Islahiye an der türkisch-syrischen Grenze können Jugendliche ihren Schulabschluss machen.

    Schulabschluss während des syrischen Bürgerkriegs

    In Syrien gehen trotz des Krieges noch immer Jugendliche zur Schule, bereiten sich trotz Ungewissheit ihrer Zukunft auf die Abschlussprüfungen im Juni vor. An der türkisch-syrischen Grenze, im Flüchtlingslager Islahiye, sollen die Prüfungen auf jeden Fall stattfinden.

    Reportage aus der Lagerschule.

    Philipp Scholkmann

  • Der neuen Seeuferweg auf der linken Seeseite zwischen Wädenswil und Richterswil, Blickrichtung Wädenswil –Zürich.

    Erbitterter Widerstand gegen Zürichsee-Uferweg

    An der Zürcher Goldküste unterbrechen oft hohe Hecken und Zaunlatten den Uferweg. Dabei gibt es seit Jahren Pläne für einen durchgehenden Zürichsee-Uferweg. Der jüngste Vorschlag der Regierung: Eine Verwirklichung des Uferwegs in kleinen Etappen.

    Curdin Vincenz

  • Raffael Corazza an der Jahreskonferenz der Weko am 29. April in Bern.

    Rafael Corazza, Direktor des Weko-Sekretariats

    Die Wettbewerbskommission kommt immer dann zum Einsatz, wenn sie Hinweise hat, dass der Wettbewerb nicht funktioniert. 83 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen hat die Weko unterdessen an ihrer Spitze steht seit bald sieben Jahren Rafael Corazza. Er ist Gast bei Elisabeth Pestalozzi.

Moderation: Nathalie Christen