Türkei: Friedensprozess mit den Kurden am Ende

  • Dienstag, 28. Juli 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 28. Juli 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der türkische Präsident Erdogan bricht mit den Kurden.

    Türkei: Friedensprozess mit den Kurden am Ende

    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat den Friedensprozess mit den Kurden in der Türkei für beendet erklärt. «Es ist nicht möglich, einen Lösungsprozess fortzuführen mit denjenigen, die die Einheit und Integrität der Türkei untergraben», sagt er.

    Iren Meier

  • Die USA versuchen den Spagat. Bild: Massoud Barzani, Präsident der irakischen Kurden und US-Aussenminister Ashton Carter am 24. Juli in Erbil.

    Die USA und die Türkei - und die Kurden

    Um den «Islamischen Staat» zu bekämpfen, machen die USA neuerdings gemeinsame Sache mit der Türkei. Doch diese bombardiert gleichzeitig auch Stellungen der Kurden im Norden Iraks, die wiederum seit langem gemeinsam mit den USA zusammen gegen den IS kämpfen. Ein diplomatisches Dilemma.

    Priscilla Imboden

  • Die Kurden in Syrien werden über den Tisch gezogen, sagt der Beobachter in Istanbul. Bild: Türkischer Soldat an der Grenze zu Syrien.

    Ein Sicherheitskorridor vom Euphrat bis Aleppo

    Die Türkei und die USA wollen einen IS-freien, 100 Kilometer breiten Korridor an der türkisch-syrischen Grenze schaffen. Dort sollen sich gemässigte syrische Rebellen frei bewegen können. Wie soll diese Sicherheitszone entstehen?

    Reinhard Baumgarten

  • Der Neuenburger Kantonschemiker steht vor einem Rätsel.

    Verseuchtes Trinkwasser in Le Locle

    In Le Locle im Neuenburger Jura haben am vergangenen Wochenende hunderte Menschen unter Magenkrämpfen und Brechdurchfall gelitten. Der Grund: Mit Fäkalbakterien und Viren verseuchtes Trinkwasser.

    Der grössere Teil der Bevölkerung von Le Locle ist zwar inzwischen wieder gesund - das Wasser darf aber immer noch nicht getrunken werden.

    Dominik Meier

  • Der berühmsteste Spross von Ex-Diktator Gaddafi soll hingerichtet werden.

    Todesurteil für Gaddafi-Sohn Saif al-Islam

    In Libyens Hauptstadt Tripolis hat ein Gericht den Gaddafi-Sohn Saif al-Islam und acht weitere ehemalige Gaddafi-Getreue zur Hinrichtung durch ein Erschiessungskommando verurteilt. Gespräch mit Günter Meyer, Libyenkenner von der Universität Mainz.

    Ivana Pribakovic

  • Proteste gegen Asylunterkünfte mehren sich, hier £Ende Juni in Dresden. Es gibt aber auch zahlreiche Menschen, die sich für die Flüchtlinge einsetzen. Die Politik scheint ratlos.

    Deutsche Asylpolitik - Ohnmacht und Rassismus

    180'000 Menschen haben allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres in Deutschland einen Asylantrag gestellt, doppelt so viele wie im gleichen Zeitraum 2014. Die Politik sucht nach Lösungen - während die fremdenfeidlichen Übergriffe zunehmen.

    Fritz Dinkelmann

  • Fund für Fund wird in Tremona alte Geschichte freigelegt.

    Achtloser Umgang mit archäologischen Schätzen im Tessin

    In Tremona nahe Mendrisio sind bei archäologischen Grabungen alte Münzen, Werkzeuge und Schmuck gefunden worden.

    Kaum jemand im Kanton Tessin interessiert sich für solche Funde - was unter anderem auch der Umgang mit einem 3000 Jahre alten Stein mit keltischen Inschriften, dem ältesten Rosetta-Stein der Schweiz, zeigt.

    Alexander Grass

  • Luciano Mmarinello und Dominik Meier beim Halt im Bahnhof Pfäffikon.

    «Selbstgemacht»: Luciano Marinello, Unternehmer

    Luciano Marinello, der eigenwillige Zürcher, der die Marinello-Läden in dritter Generation geführt und dann verkauft hat. Dominik Meier spricht mit ihm über das Geschäft mit frischen Lebensmitteln - und über den Erfindergeist, dank dem das Familienunternehmen bis jetzt überlebt hat.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Thomas Zuberbühler