UBS-Chef Sergio Ermotti - nur halb zufrieden

Beiträge

  • Srgio Ermotti, CEO UBS

    UBS-Chef Sergio Ermotti - nur halb zufrieden

    Einerseits freut sich UBS-CEO Ermotti, dass wieder mehr Leute ihr Geld der UBS anvertrauen - aber wirklich zufrieden ist er nicht mit den Halbjahreszahlen: Der Gewinn von 425 Millionen Franken liegt weit unter den Erwartungen. Warum?

    Susanne Giger

  • Warum sich die UBS mit Facebook verspekuliert hat

    Neben der Schuldenkrise drückte der missglückte Börsengang von Facebook deutlich auf den UBS-Gewinn. Was ist da geschehen?

    Charles Liebherr

  • Letzte Station von Romneys Europareise: Treffen mit Polens Aussenminister Sikorski

    Bilanz einer Europareise

    Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Mitt Romney wollte mit seiner Reise durch Europa beweisen, dass er bereit ist für eine weltweite Führungsrolle. Romney trat aber in manches Fettnäpfchen.

    Fredy Gsteiger

  • Fiesch: Prozession für den Erhalt der Gletscher

    Beten gegen den Klimawechsel - mit dem Segen des Papstes

    In den letzten 300 Jahren fand am grossen Aletschgletscher jedes Jahr eine Bitt-Prozession statt: Möge der Gletscher nicht weiterwachsen und kein Unheil über die Fieschertäler bringen! Seit heute beten die Fiescher dafür, dass er bleibt, wie er ist. Eine Reportage.

    Reinhard Eyer

  • Feuerwerk - am 1. August immer besonders aktuell. Feuerwerk 2011 in Basel.

    «Pyromin» - Feuerwerksmuseum oberhalb von Aigle

    Für Fans von Feuerwerk gibt es seit einem Jahr ein Museum, tief im Berg oberhalb von Aigle in der Waadt. Es ist das erste Museum in Europa, das sich der Geschichte von Sprengstoff und Pyrotechnik widmet.

    Toni Koller

  • Doppelstock-Busse in London

    London-Sightseeing: Ein Blick auf die ganze Welt

    Während der Olympischen Spiele täglich vom Oberdeck eines Londoner Doppelstock-Busses: Beobachtungen von Grossbitannien-Korrespondent Martin Alioth: Blick auf eine bunte Welt.

    Martin Alioth

  • Die Worte des Monats Juli

    31 Tage Juli sind bald vorbei, 31 Tage mit Higgs, Federer, Klitschko, Queen Elisabeth II und vielen anderen. Hier die Worte des Monats Juli.

    Danièle Hubacher

  • Jessa Rae Growing Thunder.

    Serie «Faces of America»: Jessa Rae Growing Thunder, Miss Indi...

    Die Miss Indian World wird alljährlich am «Gathering of Nations», dem grössten Pow-Wow der nordamerikanischen Indianer in Albuquerque, New Mexico gewählt. Ausstrahlung und Persönlichkeit, Engagement und innere Werte sind hier wichtiger als äussere Schönheit.

    Für ein Jahr ist die Miss Indian World dann eine Art Welt-Botschafterin für die amerikanischen Ureinwohner. Diesen Sommer übernimmt Jessa Rae Growing Thunder dieses Ehrenamt. Portrait der jungen Dakota-Sioux.

    Max Akermann

Moderation: Nathalie Christen, Redaktion: Simon Leu