«Überwintern» auf Kosten der Arbeitslosenkasse

  • Donnerstag, 26. Juni 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 26. Juni 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Besonders Hoteliers, Wirtinnen und Bauunternehmer lassen ihre Leute häufig über den Winter stempeln.

    «Überwintern» auf Kosten der Arbeitslosenkasse

    Arbeitgeber beschäftigen ihre Mitarbeiter häufig nur während ertragsstarker Monate. In ertragsschwachen Zeiten schicken sie sie zur Arbeitslosen-Versicherung: In jedem siebten Fall erhalten die Arbeitslosen wieder ihren Job im früheren Betrieb.

    Das zeigt eine Studie, die vom Staatssekretariat für Wirtschaft Seco, in Auftrag gegeben wurde. Das Seco kündigt schärfere Kontrollen an.

    Dominik Meier

  • Mitarbeiter der Organisation «Ärzte ohne Grenzen» im Einsatz gegen das Ebola-Virus in Gueckedou, Guinea.

    Ebola-Virus in Westafrika ausser Kontrolle

    Das tödliche Ebola-Fieber wütet derzeit besonders in Guinea. Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen ist seit drei Monaten mit hunderten von Helferinnen vor Helfern vor Ort. Trotzdem breitet sich die Epidemie weiter aus. Die Weltgesundheitsorganisation WHO spricht bereits von 350 Toten.

    Gespräch mit Anja Wolz von Ärzte ohne Grenzen in Guinea.

    Ivana Pribakovic

  • Daniel Vasella (links) und Erwin Kessler.

    Kessler gegen Vasella: Freispruch für Tierschützer Kessler

    Der Tierschützer Erwin Kessler hatte dem Novartis Chef Vasella vorgeworfen, mit den Tierversuchen begehe er Massenverbrechen. Das war keine Persönlichkeitsverletzung. Dies hat das Bundesgericht entschieden.

    Sascha Buchbinder

  • Die Praxisänderung in Bezug auf die Südafrika-Akten gilt auch für das Nationalbank-Archiv.

    Schweiz-Südafrika: Aufarbeitung eines unrühmlichen Kapitels

    Der Bundesrat öffnet die Archive zu den Akten rund um die Beziehungen der Schweiz zum früheren Apartheid-Regime in Südafrika. Darunter befinden sich auch die Akten der Nationalbank. Ebenso wichtig wäre aber die Öffnung von privaten Firmen-Archiven. Doch diese bleiben zu.

    Roland Wermelinger

  • Der Haupteingang der Strafanstalt Thorberg bei Bern.

    Experte kritisiert Ex-Thorberg-Direktor und Anstellungsverfahren

    Im Auftrag der bernischen Polizeidirektion wurden die Vorwürfe rund um die Strafanstalt Thorberg untersucht: Der Experte kritisiert das Verhalten des Ex-Thorberg-Direktors und dessen Anstellungsverfahren. Die Entlassung des Direktors sei zu Recht erfolgt.

    Christian Strübin

  • Die Hunde lernen auf den Trümmern zu laufen, etwas, was nicht einfach ist.

    Erstes Schweizer Übungsgelände für Rettungshunde

    Schweizer Rettungshunde sind gefragt: Sie kamen zum Beispiel nach dem Erdbeben und dem Tsunami in Fukushima zum Einsatz oder nach dem Erdrutsch in Gondo. Nun gibt es in Ostermundigen bei Bern ein spezielles Übungsgelände für Rettungshunde. Es ist schweizweit das erste dieser Art.

    Brigitte Mader

  • Der Schweizer Torhüter Diego Benaglio während der FIFA WM 2014 im Match gegen in der Arena Amazonia in Manaus, Brasilien, am 25. Juni 2014.

    Diego Benaglio: «Wir sind als Team enger zusammengerückt»

    Befürchtungen, es könnte im WM-Spiel gegen Honduras wie im Jahr 2010 ein Spiel ohne Treffer werden, verflogen bereits kurz nach Anpfiff. Shaqiri schoss den ersten von drei prächtigen Treffern. Und vergessen war auch die schwache Leistung gegen Frankreich. Was hat die Schweizer wachgerüttelt?

    Marcel Melcher

  • Stéphane Chapuisat spricht an einer Medienkonferenz am 14. Juli 2010 in Bern.

    Stéphane Chapuisat über die Stärken von Ottmar Hitzfeld

    Wie hat Ottmar Hitzfeld seine Mannschaft nach der 2:5 Niederlage gegen Frankreich wieder so aufgerappelt, dass sie gestern siegte? Stéphane Chapuisat, der unter Trainer Hitzfeld in der Bundesliga spielte und ihn gut kennt, ist Gast von Susanne Brunner.

    Susanne Brunner

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Karoline Arn