Uno-Inspektoren in Syrien - war es Giftgas?

  • Montag, 26. August 2013, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 26. August 2013, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Im Osten der syrischen Hauptstadt Damaskus; hier untersuchen Uno-Experten zur Zeit den Giftgas-Angriff von letzter Woche.

    Uno-Inspektoren in Syrien - war es Giftgas?

    Die Weltöffentlichkeit möchte Klarheit darüber, ob in Syrien Hunderte Menschen an Giftgas gestorben sind. Wenn Ja, wer steckt dahinter? Ein Team von Chemiewaffen-Experten versucht zur Zeit im Osten von Damaskus Klarheit zu schaffen über den angeblichen Giftgaseinsatz.

    Fredy Gsteiger

  • Der britische Aussenminister William Hague. Er macht sich stark für eine «Strafaktion» in Syrien.

    Syrien - wird der Westen eingreifen?

    Während die Uno-Inspektoren ihre Arbeit aufgenommen haben, glaubt der britische Aussenminister William Hague schon zu wissen, wer am Giftgas-Einsatz schuld ist - und er will nicht zuwarten. Die USA geben sich nach wie vor eher zurückhaltend. Bericht aus London und eine Einordnung.

    Martin Alioth und Fredy Gsteiger

  • Corine Mauch, Stadtpräsidentin von Zürich und Vizepräsidentin des Städteverbandes und Marcel Guignard, Stadtpräsident von Aarau und Präsident der Städteverbandes, an der Medienkonferenz vom 26. August in Bern.

    Schweizer Städte fürchten massive Steuerausfälle

    Über 1,5 Milliarden Franken könnten ihnen in Zukunft fehlen, weil die Schweiz auf Druck der EU ihre Steuerprivilegien für internationale Konzerne anpasst. Der Städtverband fordert darum Einsitz in die Arbeitsgruppe des Bundes, die sich mit der 3. Unternehmenssteuerreform auseinandersetzt.

    Charles Liebherr

  • Publigroupe streicht Stellen, auch in der Schweiz.

    Harte Zeiten für Publigroupe

    Als die Zeitung zum Morgenkaffe gehörte, erlebte die Publigroupe goldene Zeiten: Werbevermarkter verdienten gutes Geld mit Zeitungsinseraten. Inzwischen ist dieser Markt eingebrochen. Die Konsequenz: Publigruope streicht Stellen - und zwar massiv.

    Rafael von Matt

  • Bo Xilai am 26. August im Volksgerichtshof in Jinan.

    Prozess gegen den chinesische Politiker Bo Xilai am Ende

    Er soll bestochen haben, sein Amt missbraucht und Geld unterschlagen haben - der Prozess gegen den ehemaligen chinesischen Politiker ist zu Ende gegangen. Der Prozess weckte weltweit Interesse, denn BO Xilai zeigte mit dem Finger auf das Kader der Kommunistischen Partei. Das Urteil steht noch aus.

    Ruth Kirchner

  • Braunkohle-Kraftwerk Boxberg, Sachsen; im Hintergrund der Tagebau Nochten. Tag für Tag werden hier 60'000 Tonnen Kohle verfeuert. Zu DDR-Zeiten war Boxberg das grösste Kohlekraftwerk Europas und eine berüchtigte Dreckschleuder - und gilt auch heute noch als Klimakiller.

    In Sachsen wächst die Bedeutung der Braunkohle - wieder

    Die Energiewende ist eines der grossen Themen im deutschen Wahlkampf. Im Bundesland Sachsen hat die AKW-freie Zukunft nicht zum Boom der grünen Energie geführt, sondern zur Renaissance der Braunkohle. Lange wurde diese als Auslaufmodell betrachtet. Eine Reportage.

    Max Akermann

  • FDP-Ständerat Felix Gutzwiller und SVP-Nationalrätin Yvette Estermann.

    Abstimmungskontroverse zum Epidemiegesetz

    Am 22. September wird über das Referendum zum Epidemiegesetz abgestimmt. Bei Bundehausredaktor Pascal Krauthammer diskutieren FDP-Ständerat Felix Gutzwiller als Befürworter und SVP-Nationalrätin Yvette Estermann als Gegnerin.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Mark Livingston