Unterhalt Eisenbahnnetz - wohin soll das Geld fliessen?

  • Dienstag, 9. August 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 9. August 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Damit Pendlerinnen, Wanderer und Feriengäste weiterhin problemlos mit dem Zug von A nach B kommen, wollen SBB und private Bahnunternehmen vom Bund mehr für den Unterhalt.

    Unterhalt Eisenbahnnetz - wohin soll das Geld fliessen?

    Für den Unterhalt der Schweizer Bahnstrecken brauchen die SBB und private Bahnunternehmen in den kommenden vier Jahren 15 Prozent mehr Geld als in den letzten vier Jahren. Die Leistungsvereinbarung 2017-2020 zeigt, wo Bund und SBB die zusätzlichen finanziellen Mittel einsetzen möchten.

    Christian von Burg

  • Nicht nur in der Luft, sondern auch am Boden: Auch die Briten sollen in Syrien geheime Spezialeinheiten im Einsatz haben.

    Bodeneinsätze britischer Spezialeinheiten in Syrien?

    Auf der Internetseite der BBC sind Bilder von gepanzerten britischen Armeefahrzeugen publiziert worden, die sich in Syrien befinden sollen. Bisher war vor allem bekannt, dass die britische Luftwaffe Einsätze in Syrien fliegt.

    Die Einschätzung von Guido Steinberg von der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin.

    Simon Leu

  • Travailsuisse stellt fest, dass bei Industrie-Unternehmen die Einstiegslöhne gegenüber früheren Jahren gesunken sind; bei den Lohnverhandlungen werde man dies ansprechen.

    Lohnerhöhungen – «möglich und nötig»

    Travailsuisse, der unabhängige Dachverband der Arbeitnehmenden, und die angeschlossenen Verbände Syna, Transfair und Hotel & Gastro Union fordern für das kommende Jahr Lohnerhöhungen von rund einem Prozent. Sie begründen dies mit der stabilen wirtschaftlichen Lage.

    Andi Lüscher

  • Evan McMullin heisst das jüngste Störmanöver einiger konservativer US-Republikaner; der Mormone ist seit Montagabend alternativer Präsidentschaftskandidat.

    Ehemaliger CIA-Agent will Donald Trump verhindern

    Der konservative US-Amerikaner Evan McMullin will als unabhängiger Kandidat im US-Bundesstaat Utah Mormonen als Wähler gewinnen; Trump ist bei diesen extrem unbeliebt. Obwohl seine Wahlchancen klein sind, soll er mehr sein als ein weiterer Störkandidat.

    Das Gespräch mit Boris Vormann vom John-F.-Kennedy-Institut an der Freien Universität Berlin.

    Simon Leu

  • Nationalistische Politik: Nicht nur Städte wechseln in Indien den Namen, auch Strassen, Plätze, Flughäfen und Bahnhöfe werden umbenannt.

    Indien – Ortsnamenänderungen mit nationalistischem Hintergrund

    Heisst es Madras oder Chennai, Bombay oder Mumbai? Erst 2014 wurde die südindische Stadt Bangalore in Bangluru umbenannt. Städte- und Strassennamen in Indien wechseln immer wieder. Dahinter steckt eine nationalistische Tendenz.

    Thomas Gutersohn

  • Sascia Kraus und Sophie Giger (rechts) beim Training zu ihrer Kür,

    «In meinem Koffer für Rio» – Synchronschwimmerin Sophie Giger

    Athletinnen und Athleten aus der Schweiz öffnen ihren Koffer. Die erst 20-jährige Schweizer Synchronschwimmerin Sophie Giger bestreitet in Rio ihren ersten olympischen Wettkampf.

    Im Rahmen der Serie erzählt sie, warum sie die folgenden Dinge in ihren Rio-Koffer gepackt hat: ihr Kissen, ihre Nasenklammer – und ihre Synchronschwimm-Partnerin Sascia Kraus.

    Adrian Lustenberger

  • Mustafa Atici vor einem seiner drei Catering-Stände im Basler St. Jakob-Park.

    «Wir sind die Schweiz» – Mustafa Atici, Teil 2

    Mustafa Atici kam mit 23 Jahren als Student in die Schweiz – und er ist geblieben. 2001 liess sich der Catering-Unternehmer einbürgern, 2004 wurde er für die SP Basel-Stadt in den Grossen Rat gewählt. Susanne Brunner hat ihn im St. Jakob-Park getroffen.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler