Unternehmenssteuerreform III unter Dach und Fach

  • Dienstag, 14. Juni 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 14. Juni 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der Finanzminister Ueli Maurer an der Ständeratssitzung zum Unternehmenssteuerreform-Gesetz III.

    Unternehmenssteuerreform III unter Dach und Fach

    Der Nationalrat hat eine der grössten Steuerreformen im Unternehmensbereich in der Schweiz, die Unternehmenssteuerreform III, beschlossen. Für die linken Parteien ist es ein fauler Kompromiss. Für die Bürgerlichen ein nötiger Schritt, um Unternehmen in der Schweiz halten zu können.

    So oder so dürften die Stimmberechtigten das letzte Wort haben.

    Philipp Burkhardt

  • Ein Mann tötete bei Paris einen Polizisten und nahm dessen Familie als Geisel.  Spezialeinheiten erschossen ihn. Die Frau lag tot in der Wohnung, ein Bub überlebte.

    Paris: Die Geiselnahme war politisch motiviert

    Ein Mann tötete am Montagabend in Magnanville, westlich von Paris, einen Polizisten und seine Frau. Die Behörden gehen von einem Angriff mit terroristischem Hintergrund aus.

    Charles Liebherr

  • Eingang des europäischen Gerichtshofes in Luxemburg.

    Entscheid des Europäischen Gerichtshofes bezüglich Kindergeld

    In Grossbritannien haben Einwanderer aus anderen EU-Staaten nur dann Anrecht auf Kindergeld und Steuerabzüge für Kinder, wenn sie ein Aufenthaltsrecht haben. Das hat der Gerichtshof der EU entschieden.

    Wie wirkt sich das auf die Brexit-Abstimmung aus? Einschätzungen von Grossbritannien-Korrespondent Martin Alioth und EU-Korrespondent Oliver Washington.

    Simon Leu

  • Was kann getan werden, um schlimme Unfälle an Radrennen zu verhindern?

    Radrennen: Die Angst fährt mit

    Radrennen mit hohen Tempi und spektakulären Abfahrten werden immer gefährlicher. Das zeigt der Tod des Belgiers Antoine Demoitié nach einer Kollision mit einem Begleitmotorrad. Auch wenn nicht jeder Sturz tödlich endet, ist das Risiko, sich schwer zu verletzen, gross.

    Radprofis rufen immer lauter nach mehr Sicherheit.

    Marco Nüssli

  • Dieter Behring steht vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona.

    Behring-Prozess: Befragung der Finanzvermittler

    Zweite Woche am Bundesstrafgericht in Bellinzona im Fall des mutmasslichen Millionen-Betrügers Dieter Behring. Nun geht es um so genannten Haupt-Vermittler. Was war genau die Aufgabe dieses Vermittlers, was hat er gemacht? Antworten gibt der Tessin-Korrespondent Gerhard Lob.

    Simon Leu

  • Streikende Frauen auf der Strasse vor dem Unispital in Zürich anlässlich des nationalen Frauenstreiks vom 14. Juni 1991. Die Frauen forderten die Umsetzung des 1981 in Kraft getretenen Verfassungsartikels über die Gleichstellung von Mann und Frau.

    Ist Gleichstellung den jungen Frauen egal?

    Vor 25 Jahren gingen in der Schweiz eine viertel Million Frauen auf die Strasse. Das Motto: Wenn Frau will, steht alles still. Doch solche Parolen hat man seither immer weniger gehört.

    Wie sehen das die jungen Frauen von heute? Interessieren sie Themen wie Gleichstellung und Emanzipation überhaupt noch?

    Angelo Zehr

  • Corinne Schärer, Geschäftsleiterin UNIA.

    Gast im Tagesgespräch: Gewerkschafterin Corinne Schärer

    «Wenn Frau will, steht alles still.» Das war das Motto des Frauenstreiks am 14. Juni 1991. Auch Corinne Schärer war damals dabei und forderte Lohngleichheit von Frau und Mann. Heute ist sie in der Geschäftsleitung der UNIA und Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller