Verurteilten-Statistik nach Nationalitäten

  • Dienstag, 20. September 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 20. September 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Erstmals ist auf einer Statistik ersichtlich, aus welchen Ländern Straffällige stammen.

    Verurteilten-Statistik nach Nationalitäten

    Erstmals zeigt das Bundesamt für Statistik detailliert auf, wie viele Angehörige welcher Nationalität sich in der Schweiz strafbar gemacht haben.

    Christian von Burg

  • Eine Mehrheit der Leute wolle vom Arzt über Sterbehilfe informiert werden, sagt eine Studie von Exit. Das polarisiert unter den Ärzten.

    Lebensende, Sterbehilfe und die Ärzteschaft

    Wenn es um die Sterbehilfe geht, ist das Interesse ist gross, die Meinungen sind geteilt. Eine Mehrheit der Menschen wünscht sich, dass die Ärzteschaft besser über das Thema informiert. Das zeigt eine Umfrage der Sterbehilfeorganisation Exit.

    Die Forderung kommt nicht bei allen Ärzten und Ärztinnen gut an.

    Rafael von Matt

  • Nach dem Brand im grossen Flüchtlingscamp auf der griechischen Insel Lesbos ist die Lage auf der chaotisch.

    Nach dem Brand im Flüchtlingscamp auf Lesbos

    Tausende Flüchtlinge haben auf der griechischen Insel Lesbos ihr behelfsmässiges Dach über dem Kopf verloren. Im Flüchtlingscamp Moria hat ein Feuer gewütet, mehr als 3000 Flüchtlinge sind vor den Flammen geflohen und irrten auf der griechischen Insel umher.

    Sie befürchten offenbar, in die Türkei abgeschoben zu werden.

    Rodothea Seralidou

  • West und Fernost rücken näher zusammen: Die neue Vorwärtsstrategie der Lufthansa.

    Lufthansa baut Präsenz im chinesischen Markt aus

    Zwischen Europa und China herrscht reger Flugverkehr, die Konkurrenz unter den Fluggesellschaften ist gross. Die wirtschaftlich angeschlagene Lufthansa versucht nun, auf dieser Strecke mehr Kunden zu gewinnen.

    Der Mutterkonzern der Swiss hat eine enge Zusammenarbeit mit der staatlichen chinesischen Fluggesellschaft Air China vereinbart.

    Philip Meyer

  • Auch Finanzminister Maurer hat sich in der Debatte geäussert: Entweder wird das Geld dem sogenannten Amortisationskonto belastet, also abgeschrieben. Oder es muss im Rahmen der Schuldenbremse im Budget eingespart werden. Auf jeden Fall fehlt es in der Bundeskasse.

    Bund muss Unternehmen Verzugszinsen zurückerstatten

    Das Parlament hat entschieden, dass der Bund 600 Millionen Franken an Firmen zurückbezahlen muss. Es handelt sich um Verzugszinsen, welche Unternehmen wegen eines Formfehlers bei ihren Steuerangaben bezahlen mussten.

    National- und Ständerat haben nicht nur eine Änderung der Steuerpraxis beschlossen; sie wollen das Gesetz sogar rückwirkend anwenden.

    Jan Baumann

  • In der Schweiz ist man gegen fast alle Schäden versichert - nur nicht gegen diejenigen, die von Erdbeben verursacht werden. Bild: Seismogramm des Erdbebens von Basel vom 6. Januar 2007.

    Ständerat diskutiert eidgenössische Erdbebenversicherung

    Für Schäden nach Hochwasser oder Lawinen gibt es Versicherungen, Schäden durch Erdbeben aber sind in den meisten Schweizer Kantonen nicht obligatorisch versichert, obwohl es auch in der Schweiz Erdbeben gibt. Seit Jahren wird deshalb über eine obligatorische Erdbebenversicherung diskutiert.

    Der Ständerat hat einen neuen Anlauf genommen.

    Stefanie Pauli

  • An der internationalen Fachmesse für additive Fertigung in Luzern wird zurzeit gezeigt, was 3D-Drucker können.

    3D-Druck – eine Industrie-Revolution?

    Mit 3D-Druckern können Gegenstände dreidimensional gedruckt werden. Die Fachwelt frohlockt: Das sei die Technologie der Zukunft. Welche Möglichkeiten diese Hightech-Geräten bieten, zeigt sich an einer Fachmesse in Luzern.

    Andi Lüscher

  • Matthias Baldinger steht vor einem 3D-Drucker.

    Im Tagesgespräch: Matthias Baldinger – 3D-Druck als Chance?

    «Die Schweiz könnte besonders stark vom 3D-Druck profitieren», sagt Matthias Baldinger, Besitzer der Online-Plattform und Mitorganisator eines neuen Netzwerks zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

    Anlässlich der internationale Fachmesse für additive Fertigung in Luzern ist er Gast von Ivana Pribakovic.

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Karoline Arn