Viele Wege führen zur Umsetzung der SVP-Initiative

  • Montag, 10. Februar 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 10. Februar 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 11. Februar 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Nach dem Ja zur Initiative «Gegen Masseneinwanderung» ist Bundesbern gefordert.

    Viele Wege führen zur Umsetzung der SVP-Initiative

    Wie soll sich die Schweiz jetzt gegenüber der EU verhalten? Macht es noch Sinn, das Abkommen über die Personenfreizügigkeit mit der EU auf das jüngste EU-Mitglied Kroatien auszuweiten? Die Meinungen unter der Bundeshauskuppel sind vielfältig.

    Philipp Burkhardt

  • Viele Gastgewerbebetriebe fürchten Personalmangel.

    Gesucht: einfache Kontingents-Lösung

    Mit Kontingenten für ausländische ArbeitnehmerInnen soll die Schweiz ihre Zuwanderung in Zukunft steuern. Das sei zu kompliziert, zu teuer und zu mühsam, hat die Wirtschaft im Abstimmungskampf gesagt. Ist es das wirklich oder gibt es auch einfache Lösungen?

    Thomas Oberer

  • Abstimmungsresultate zur SVP-Iniitiative: Die Stadt sagt Nein, das Land Ja.

    Stadt-Land-Graben am Beispiel der beiden Basel

    Viele Städte und Agglomerationen haben die SVP-Initiative teils deutlich verworfen, die Landgebiete nahmen sie mehrheitlich ebenso deutlich an. Exemplarisch zeigt sich das in der Region Basel: Der Kanton Basel-Stadt lehnte mit über 60 Prozent ab, Baselland sagte mit gut 50 Prozent Ja.

    Gaudenz Wacker

  • Der lombardische Präsident Roberto Maroni.

    Präsident der Lombardei stellt sich vor «seine» Grenzgänger

    Das Tessiner Ja ist ein Verdikt zur in den letzten Jahren rasant gewachsenen Zahl von GrenzgängerInnen und Selbständigen aus Italien, die zur Arbeit ins Tessin gerufen worden sind. Jetzt stellt sich der Präsident der Lombardei, Roberto Maroni, vor seine Grenzgänger.

    Alexander Grass

  • Dem britischen Premier David Cameron etwa gefällt das Abstimmungsresuktat zur Initiative der schweizerischen SVP.

    Reaktionen aus der EU - von Konsternation bis Frohlocken

    Das Echo auf die Abstimmung vom Wochenende ist in den EU-Ländern gross. Die Kommentare sind sehr unterschiedlich. Reaktionen aus Deutschland, Frankreich und Grossbritannien.

    Fritz Dinkelmann, Ruedi Mäder, Martin Alioth

  • Die Personenfreizügigkeit ist einer der Grundpfeiler der EU. Muss die Schweiz sich nun davon verabschieden?

    Die Schweiz stellt ein Grundprinzip der EU zur Disposition

    Die Personenfreizügigkeit mit der EU wird nun von der Schweiz weit freizügiger zur Disposition gestellt als das noch bis vor kurzem denkbar war. Wie kommt das in Brüssel an?

    Urs Bruderer

  • Volkswirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann.

    Bundesrat Johann Schneider-Ammann

    Nach dem Ja zur SVP-Masseneinwanderungsinitiative gibt es viele offene Fragen. Wie konnte es zum Ja kommen, nachdem der Bundesrat, fast alle politischen Parteien, Wirtschaft und Gewerkschaften deutlich Nein gesagt hatten? Bundesrat Johann Schneider-Ammann ist Gast von Elisabeth Pestalozzi.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Thomas Müller