Waffenruhe in Syrien lässt Hoffnung aufkeimen

  • Freitag, 12. Februar 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 12. Februar 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Bewohner der Stadt Al-Shaar in der Nähe von Aleppo betrachten die Schäden nach Luftangriffen durch pro-syrische Regierungstruppen.

    Waffenruhe in Syrien lässt Hoffnung aufkeimen

    Die in syrischen Städten eingekesselten Menschen sollen schnell Hilfe bekommen. Die Kämpfe sollen eingedämmt und die Friedensverhandlungen baldmöglichst wieder aufgenommen werden. Auf diese Ziele verständigten sich die USA, Russland und wichtige Regionalmächte in München.

    Was ist das Abkommen tatsächlich wert?

    Philipp Scholkmann

  • Papst Franziskus geht dorthin, wo Angst den Alltag beherrscht. Bild: Frauen in Michoagan.

    Papst Franziskus' Besuch weckt Hoffnungen

    Das katholische Mexiko ist in Aufregung: Papst Franziskus kommt für sechs Tage auf Besuch. Der mexikanische Präsident hätte den Pontifex gerne auf der Halbinsel Yucatán begrüsst. Doch die Pläne des Papstes sehen anders aus: Er besucht das gewaltverseuchte Michoacán.

    Michael Castritius

  • Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat keinen Draht mehr zur Bevölkerung.

    Unmut in Südafrikas Bevölkerung wächst

    Südafrikas Wirtschaft lahmt, die Arbeitslosigkeit ist hoch, die Armut steigt, die Stromversorgung wackelt. Mit öffentlichen Geldern soll Präsident Jacob Zuma seine Villa renoviert haben - das Tüpfchen aufs I.

    Die Menschen demonstrieren immer wieder, und bei Zumas Rede zur Lage der Nation kam es zu Tumulten. Hat der Präsident den Ernst der Lage erkannt? Einschätzungen von Leonie March, Journalistin in Durban.

    Brigitte Kramer

  • Gut fünf Milliarden Franken setzen Weiterbildungsanbieter in der Schweiz jährlich um – der grösste Teil des Geldes fliesst in die Kassen privater Schulen.

    Konkurrenzkampf auf dem Weiterbildungsmarkt

    Vielerorts wird für Weiterbildung geworben. Universitäten bieten sich an, Fachhochschulen, aber vor allem auch private Anbieter. Der Wettbewerb auf dem Weiterbildungsmarkt wird härter. Und das hat Folgen für diejenigen, die sich weiterbilden wollen.

    Klaus Ammann

  • Staatsrechtsprofessor Markus Müller: «Verhältnismässigkeit kann man nicht beurteilen, wenn man den Einzelfall nicht beurteilt.»

    «Ohne Verhältnismässigkeit keine Gerechtigkeit»

    Die Durchsetzungsinitiative der SVP hat viele Rechtsgelehrte dazu bewegt, diese zu kritisieren. Sie monieren, die Initiative widerspreche dem Prinzip der Verhältnismässigkeit. Bei einer Annahme würde nicht jeder Fall einzeln beurteilt.

    Doch was bedeutet verhältnismässig? Staatsrechtsprofessor Markus Müller über den Grundsatz der «Verhältnismässigkeit».

    Nicoletta Cimmino

  • Thomas Wild, Seelsorger am Inselspital in Bern: Ein offenes Ohr und ab und an ein bisschen Schoggi.

    Spitalseelsorger - die starke Stütze in schweren Stunden

    Thomas Wild ist Seelsorger am Inselspital in Bern. Wenn jemand erfährt, dass er unheilbar krank ist oder jemand ein Bein amputieren muss, dann hört Thomas Wild zu.

    Doch der Spitalseelsorger ist nicht nur da für die Patienten, sondern auch fürs Pflegepersonal und die Ärzte - wenn sie an ihre Grenzen kommen.

    Brigitte Mader

  • Martin Laupper, Gemeindepräsident Glarus Nord (links) und Tobias Meier, Präsident Swiss Fair Trade.

    Glarus Nord - erste «Fair Trade Town» der Schweiz

    Was verbindet Rom, Brüssel, Kopenhagen und Glarus Nord? Sie tragen das Label «Fair Trade Town». Was heisst das? Martin Laupper, Gemeindepräsident von Glarus Nord und Swiss Fair Trade Präsident Tobias Meier sind Gäste von Susanne Brunner im «Tagesgespräch».

    Susanne Brunner

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Thomas Zuberbühler