Wahlen in Ägypten

Beiträge

  • Wahlen in Ägypten

    Freie Wahlen in Ägypten - das war die Hauptforderung letzten Winter, als Präsident Mubarak gestürzt wurde. Jetzt ist es soweit: Ägypterinnen und Ägypter strömen an die Urnen. Und alle fragen sich: ist das jetzt das, was man sich erhofft hat.

    Iren Meier

  • Wie fair sind diese Wahlen?

    Zumindest bei einem Teil der Wahlberechtigten in Kairo herrscht Zuversicht, dass die Wahlen ein grosser Schritt in eine bessere Zukunft sind. Wie «fair und frei» können die Wahlen ohne internationale Beobachter denn sein?

    Daniel Schmidt im Gespräch mit Iren Meier in Kairo

  • Bruno Zuppiger soll zweiten SVP-Sitz holen

    Nach den Niederlagen bei den Ständeratswahlen wird für die SVP eine wichtige Frage noch dringender: sollen es konkordante Politiker sein, mit denen sie in die Bundesratswahlen steigt, oder darf es auch ein Hardliner dabei sein? Nun meldet sich ein Mann, der ernst genommen werden muss: Bruno Zuppiger, Zürcher Nationalrat und Präsident des Gewerbeverbandes.

    Peter Maurer

  • Die Lohnschere geht weiter auf

    Nicht ganz 6000 Franken brutto pro Monat verdient man in der Schweiz im Schnitt. 50 Prozent der Löhne liegen darüber, 50 Prozent darunter. Das zeigt die Lohnstruktur-Erhebung der nationalen Statistiker. Je nach Branche, Funktion und Geschlecht gibt es aber sehr grosse Unterschiede.

    Charles Liebherr

  • Baden-Württemberg hat entschieden

    Der Tiefbahnhof in Stuttgart soll gebaut werden. Eine jahrelang umstrittene Frage wird vom Volk entschieden, das ist ein ungewöhnlicher Vorgang in unserem Nachbarland.

    Dort fragt man sich nicht nur, wie es weiter geht mit dem Bahnhof und dem Protest dagegen, sondern auch, wie es weitergeht mit solchen direkt- demokratischen Entscheiden.

    Casper Selg

  • Start der Uno-Klimakonferenz in Durban

    Laut einem Bericht des Weltklimarats soll es in Zukunft immer heisser werden. Besonders betroffen sind Gebiete, in denen es schon immer heiss war und die selber nur einen geringen Anteil am weltweiten CO2-Ausstoss haben. Ein Beispiel dafür ist der Norden von Kenia.

    Patrik Wülser

Moderation: Daniel Schmidt, Redaktion: Thomas Müller