Wassermassen erreichen Pakistans fruchtbare Ebenen

In Pakistan stehen nun auch die fruchtbaren Ebenen unter Wasser, mehr als drei Millionen Menschen sind inzwischen von der Katastrophe betroffen. Dazu eine Reportage aus einem Flüchtlingslager.

Weitere Themen:

Zurich Financial Services kam gut durch die Wirtschaftskrise, nun aber meldet der Versicherungskonzern einen Gewinnrückgang um 16 Prozent.

Autofahren ab 16 wird auch in der Schweiz wieder diskutiert. Nicht überall kommt dieses Vorhaben gut an.

Beiträge

  • Drei Millionen von Wasserfluten betroffen

    In den Bergen im Nordwesten Pakistans haben die Wassermassen unzählige Dörfer verwüstet; inzwischen strömen die Wassermassen auch in die fruchtbaren Ebenen des Landes und richten dort noch mehr Schäden an. Mindestens 1500 Menschen sind bisher in den Fluten umgekommen.

    Mehr als drei Millionen Menschen sind betroffen.

    Martin Durrer

  • Reportage aus einem Flüchtlingslager

    Augenschein in einem pakistanischen Flüchtlingslager, in dem so chaotische Verhältnisse herrschen, dass nicht einmal klar ist, wie viele Menschen im Lager sind.

    Kai Küstner

  • Gewinnrückgang beim Zurich Versicherungskonzern

    Im Vergleich zur Konkurrenz kam Zurich Financial Services gut durch die Wirtschaftskrise. Jetzt aber, wo es bei vielen anderen wieder aufwärts geht, meldet der Versicherungskonzern einen Rückgang des Gewinns um 16 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar. Wie kommt das?

    Susanne Giger

  • Diskussion um Autofahren mit 16

    Autofahren schon mit 16 wird auch in der Schweiz wieder diskutiert. Die Idee dahinter: Wer früh Erfahrungen auf der Strasse sammelt, fährt sicherer. Nicht überall kommt das Vorhaben gut an.

    Monika Zumbrunn

  • Das ausgelaufene Rohöl wird abgeschöpft.

    Grösste Ölpest der chinesischen Geschichte

    Auch fast drei Wochen nach der Explosion einer Pipeline im Ölhafen von Dalian am Gelben Meer, im Nordosten Chinas, kämpft die Stadt gegen das Öl.

    Die Ölpest konnte zwar offenbar begrenzt werden, aber mit den Folgeschäden wird die Stadt noch lang zu tun haben.

    Ruth Kirchner

  • Neue Rollenverteilungen im Gesundheitswesen

    Die Menschen werden immer älter, ältere Menschen leiden mehr chronischen Krankheiten wie Herzkreislaufproblemen, Rheuma oder Zuckerkrankheit. Dementsprechend beträgt bei vielen Hausärzten der Anteil an chronisch Kranken inzwischen bis zu 80 Prozent.

    Viele der damit verbundenen Routine-Behandlungen möchten Ärztinnen und Ärzte künftig ihren Praxis-Assistentinnen übertragen.

    Fredy Gasser

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Christoph Wüthrich