Wenig Aussicht auf Steuerabkommen mit Frankreich

  • Dienstag, 18. März 2014, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 18. März 2014, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Bundesrätin Widmer-Schlumpf hat nach dem Treffen mit dem französischen Finanzminister Moscovici am 6. März (Bild) vergeblich argumentiert, dass die Chancen für ein besseres Abkommen gering seien. Frankreich habe klar gemacht: dieses Abkommen oder keines.

    Wenig Aussicht auf Steuerabkommen mit Frankreich

    Frankreich will seine Landsleute auch besteuern, wenn sie in der Schweiz ein Haus erben. Die französische Regierung und der Bundesrat haben deshalb ein neues Erbschaftssteuerabkommen ausgehandelt. Nach dem Nationalrat sagt auch der Ständerat Nein dazu. Wie weiter jetzt?

    Philipp Burkhardt und Ruedi Mäder

  • IKRK-Präsident Peter Maurer fordert weltweit die Eliminierung aller Atomwaffen.

    Atommächte rüsten auf statt ab

    Es gibt gute Gründe, weltweit auf Atombomben zu verzichten: politische, humanitäre, völkerrechtliche und sogar militärische. Doch im Moment geschieht das Gegenteil: Die Grossmächte der Welt investieren wieder mehr in ihre Nuklearwaffen.

    Eine gefährliche Entwicklung, die durch den Ukraine-Konflikt zusätzlich befeuert wird.

    Fredy Gsteiger

  • Der Verband der Schweizer Studierenden  bei der Einreichung der Stipendieninitiative am 20. Januar 2012.

    Stipendium ist nicht gleich Stipendium

    Je nach Kanton erhalten StudentInnen aus armen Familien unterschiedlich hohe Zuschüsse. Das sei ungerecht, sagt der Verband der Studierenden und fordert mit einer Initiative eine Vereinheitlichung. Der Nationalrat hat die Initiative diskutiert - einen Entscheid hat er noch nicht gefällt.

    Rafael von Matt

  • Seit Januar läuft die Testphase: 13 junge SeniorInnen kümmern sich um alte SeniorInnen - mit Erfolg,  sagt man bei der Stiftung Zeitvorsorge.

    Engagement in der Altenpflege - für die eigene Altersvorsorge

    Mit einem hochbetagten Mann einen Spaziergang machen. Einer gebrechlichen Frau Gesellschaft leisten: Für diese Aufgaben fehlt in der Schweiz zunehmend das Personal. Mit der neuen Zuwanderungsbeschränkung dürfte sich der Personalmangel zuspitzen. Was ist zu tun? St.

    Gallen versucht es mit einem Belohnungssystem.

    Sascha Zürcher

  • In den USA schauen derzeit viele Lehrerinnen und Lehrer gebannt nach Kalifornien.

    Ein liberaleres Schulsystem für Kalifornien?

    Ein reicher Unternehmer aus dem Silicon Valley will das öffentliche Schulsystem im US-Bundesstaat Kalifornien umkrempeln: LehrerInnen sollen einfacher entlassen werden können, fordert er vor einem Gericht in Los Angeles. Der Fall könnte Folgen für das ganze Land haben.

    Priscilla Imboden

  • Gerhard Mangott.

    Gerhard Mangott - Sanktionen gegen Russland?

    Die Krim gehört jetzt faktisch zu Russland, die EU und die USA haben erste Sanktionen verhängt und drohen mit mehr. Welche würden Russland treffen? Gerhard Mangott ist Dozent an der Universität Innsbruck und Russland-Experte und Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Müller