Weniger Gewalt, weniger Straftaten

  • Montag, 27. März 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 27. März 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Gemäss den Zahlen der Schweizer Kriminalstatistik wurde die Schweiz im letzten Jahr sicherer. Symbolbild.

    Weniger Gewalt, weniger Straftaten

    Die Schweiz ist im letzten Jahr sicherer geworden. Das zeigt die Statistik der angezeigten Straftaten. So wurden im letzten Jahr insgesamt weniger Delikte verzeichnet. Insbesondere gingen die Zahlen der Einbrüche erneut zurück. Und auch die Jugendgewalt nahm weiter ab.

    Rafael von Matt

  • Beim verheerenden Erdbeben vom 24. August 2016 wurde die italienische Stadt Amatrice fast vollständig zerstört.

    Amatrice: Staub oder Schlamm – je nach Wetter

    Am 24. August 2016 bebte die Erde in Amatrice ein erstes Mal, später kamen drei schwere weitere Beben dazu. Das mittelitalienische Städtchen wurde beinahe vollständig zerstört. Nun ziehen die erste Bewohner in Notbehausungen.

    Das Leben in Amatrice und den anderen betroffenen Gemeinden bleibt aber äusserst beschwerlich.

    Franco Battel

  • Atomwaffen sollen in Zukunft verboten werden, so das Ziel der UNO. Symbolbild

    An der UNO wird über ein Atomwaffen-Verbot verhandelt

    Chemische und biologische Waffen sowie auch Streubomben sind international geächtet. Nur für die gefährlichsten aller Massenvernichtungswaffen, die Atomwaffen, gibt es kein internationales Abkommen. Nun wird am Uno-Hauptquartier in New York über ein Verbot verhandelt.

    Ist das mehr als eine Alibiübung?

    Brigitte Kramer

  • Bei der Parlamentswahl in Bulgarien ist die pro-europäische Mitte-Rechts-Partei Gerb stärkste Kraft geworden. Sie erhielt rund 33 Prozent der Stimmen.

    Bulgarien: Im Clinch zwischen Moskau und Brüssel

    Bei den Wahlen in Bulgarien landeten die als moskaufreundlich geltenden Sozialdemokraten auf dem zweiten Platz. Die als EU- und Nato-freundlich eingestellte bisherige Regierungspartei hat wieder gewonnen und wird aller Voraussicht nach eine Koalitionsregierung formen.

    Doch wer diese Wahl als europafreundlich feiert, macht sich etwas vor.

    Urs Bruderer

  • Der Goma Cyclist Club beim täglichen Training.

    Zukunftsperspektive dank Muskelkraft

    In Goma gibt es nur 11 km asphaltierte Strassen. Die kongolesische Stadt wurde von Bürgerkriegen, einem Vulkanausbruch, Rebellen und Armut heimgesucht. Wenig beeindrucken lassen sich davon die Mitglieder des Goma Cyclist Club - des Radrennclubs von Goma.

    Sie strampeln jeden Tag vorwärts Richtung eine bessere Zukunft und versuchen so, dem Chaos aus eigener Kraft davonzufahren.

    Patrik Wülser

  • Der SRF-Afrika-Korrespondent Patrik Wuelser.

    Im «Tagesgespräch»: Patrik Wülser über Ost-Kongo

    Der Kongo – das rohstoffreichste Land Afrikas findet nicht aus der Krise. Schon längst müsste ein neuer Präsident gewählt sein, doch der bisherige klammert sich mit allen Tricks an die Macht.

    SRF-Afrika-Korrespondent Patrik Wülser schildert im Tagesgespräch Eindrücke seiner Reise durch Ost-Kongo.

    Marc Lehmann

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Afra Gallati