Wie lange kann Radio Energy noch senden?

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Die umstrittene Zürcher Lokalradio-Konzession geht definitiv an Roger Schawinskis Radio 1. Ist dies das Ende für den Ringier-Sender Radio Energy?

Weitere Themen:

Die deutschen Sozialdemokraten holen im Wahlkampf zwar auf, CDU und FDP haben in den Umfragen aber immer noch eine regierungsfähige Mehrheit.

Schweizer Hausärzte bündeln ihre Kräfte und gründen den Dachverband «Hausärzte Schweiz».

Beiträge

  • SPD legt in Umfragen zu

    In Umfragen zur deutschen Bundestagswahl machen Frank-Walter Steinmeier und die SPD zwar Boden gut. Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Union haben zusammen mit der FDP aber immer noch eine regierungsfähige Mehrheit.

    In der Woche vor der grossen Wahl ist Merkel abwesend. Sie nimmt am Weltfinanzgipfel der G-20-Staaten in Pittsburgh teil - zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt.

    Ursula Hürzeler

  • Lokalradio-Konzession geht an Schawinskis Radio 1

    Der einjährige Streit um die Zürcher Lokalradio-Konzession ist zu Ende. Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Die Konzession geht an Radio 1 von Roger Schawinski. Der zu Ringier gehörende Sender Radio Energy muss vom Äther.

    Juristisch ist der Streit zwar beigelegt, aber Radio Energy gibt deswegen noch lange nicht auf.

    Alexander Sautter

  • Hausärzte gründen neue Vereinigung

    Hausärztinnen und Hausärzte in der Schweiz haben eine grosse Arbeitsbelastung und ihr Prestige ist klein. Um das zu ändern, wollen sie ihre Kräfte bündeln und sich mehr Gehör verschaffen. Dafür haben sie den Dachverband «Hausärzte Schweiz» gegründet.

    Beat Giger

  • Flüchtlingslager in Calais soll geschlossen werden

    Hunderte Asylsuchende aus Afghanistan, dem Irak oder Pakistan haben sich in einem Flüchtlingslager in Calais provisorisch in Zelten und Hütten eingerichtet. Sie warten auf eine Gelegenheit, nach Grossbritannien überzusetzen. Nun hat die französische Regierung beschlossen, das Lager zu räumen.

    Ruedi Mäder

  • Schleichende Islamisierung in Gaza

    Nach dem Krieg ist der Gazastreifen weitgehend aus den Schlagzeilen verschwunden. Die 1,5 Millionen Einwohner Gazas sind immer noch von der übrigen Welt abgeschnitten. Israel hält die Grenzen hermetisch abgeriegelt.

    Durch die Isolation ist eine schleichende Islamisierung der Gesellschaft im Gazastreifen zu beobachten.

    Iren Meier

  • Stadt Zürich ist Ehrengast am Comptoir Suisse

    Zürich ist die erste Stadt, die Ehrengast ist am Comptoir Suisse in Lausanne. Bisher waren es immer Kantone, die sich präsentieren durften.

    Ausgerechnet die Zürcher, die «arrogantesten Deutschweizer», wollen bei den Romands Sympathien gewinnen. Sie versuchen es auf besondere Art.

    Klaus Ammann

Moderation: Daniel Schmidt, Redaktion: Klaus Bonanomi