Wie viel sollen die Krankenkassen für Schwerstkranke bezahlen?

Die Christlichdemokratische Volkspartei stellt die schwierige Frage, wieviel Geld die Krankenkassen für Schwerkranke ausgeben sollten. Man müsse die Kosten auf ihren Nutzen überprüfen, schlägt die CVP vor.

Weitere Themen:

Enttäuschung im Berner Vorort Deisswil. Dort wird die traditionsreiche Kartonfabrik geschlossen.

Nach der Parlamentswahl in Sri Lanka hat sich das Regierungslager von Präsident Rajapakse zum Sieger erklärt.

Beiträge

  • Die CVP will Leistungen für Schwerstkranke überprüfen

    Wie lange sollen Krankenkassen für die Behandlung von todkranken Patienten bezahlen? Mit dieser schwierigen Frage hat sich die Christlichdemokratische Volkspartei gestellt und sie regt an, Kosten und Nutzen verstärkt zu überprüfen.

    Pascal Krauthammer

  • Gedrückte Stimmung in Deisswil

    Die Hiobsbotschaft kam am Donnerstag aus Wien und die betroffenen Mitarbeiter erfuhren es aus den Medien. Die Kartonfabrik in Deisswil, einem Vorort von Bern, ist am Ende. Der österreichische Kartonkonzern Mayr-Melnhof schliesst den Traditionsbetrieb per sofort.

    Damit stehen auf einen Schlag 250 Mitarbeiter auf der Strasse.

    Toni Koller

  • Begründung für Fabrikschliessung wenig stichhaltig

    Der österreichische Konzern Mayr Melnhof begründete die Schliessung der Kartonfabrik in Deisswil mit der CO2-Abgabe. Doch dies dürfte zu kurz gegriffen sein. Firmen mit hohem Energieverbrauch können sich von der Abgabe befreien lassen, und das tun sie in der Regel auch.

    Dafür müssen sie aber auch investieren.

    Priscilla Imboden

  • Erneut Zusammenstösse in Thailand

    Thailands rot gekleidete Opposition lässt sich weiterhin nicht einschüchtern und demonstriert trotz Ausnahmezustand und Versammlungserbot weiter. Am Freitag ist es dabei erneut zu Zusammenstössen zwischen den Demonstranten und der Polizei gekommen.

    Pascal Nufer

  • Sri Lankas Präsident gibt sich siegesgewiss

    In Sri Lanka hat sich das Regierungslager von Präsident Rajapakse zum Sieger der Parlamentswahlen erklärt, obwohl erst 15 Prozent der Stimmen ausgezählt sind. Die Opposition wirft Rajapakse Korruption und Vetternwirtschaft vor.

    Karin Wenger

  • Basel raucht weiter

    Was in den meisten Kantonen schon länger gilt, gilt seit einer Woche auch in Basel. In den Beizen herrscht Rauchverbot - ­auf dem Papier!

    Denn in vielen Lokalen wird munter weitergepafft. Immer mehr Restaurants deklarieren sich nämlich als private Raucherclubs. Und wer dort Mitglied ist, kann seiner Sucht weiter frönen.

    Beat Giger

Moderation: IvanaPribakovic, Redaktion: Nathalie Christen