Wie weiter in Russland?

  • Montag, 19. März 2018, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 19. März 2018, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Wladimir Putin nach seinem Wahlsieg.

    Wie weiter in Russland?

    Nach Putins bestem Wahlergebnis, sitzt der russische Präsident sicher und fest im Sattel. Nicht zur Freude aller. Wie schauen die Menschen in Moskau der Zukunft entgegen? Fragen an SRF-Korrespondent Christoph Franzen.

    Ivana Pribakovic

  • BLS leidet an den Folgen von «Rastatt»

    Die deutsche Kleinstadt Rastatt hat im vergangenen Jahr grosse Bekanntheit erlangt, weil die Zugsstrecke Karlsruhe – Basel an insgesamt 50 Tagen unterbrochen war. Bei den betroffenen Unternehmen hat das zu Überzeiten, Umsatzeinbussen und Kosten geführt.

    Auch die Zahlen bei BLS Cargo sehen schlecht aus.

    Matthias Heim

  • Lehrberuf kann Gesundheit gefärden

    Lehrerinnen und Lehrern beklagen sich darüber, dass ihre Arbeitsbelastung zunehme und ihre Gesundheit gefährdet sei. Gemäss Studien leiden die Lehrer tatsächlich unter einer überdurchschnittlichen Belastung. Deshalb fordert die Gewerkschaft VPOD, das die Politik nuj nun etwas unternehme.

    Rafael von Matt

  • Migros: Keine Eier aus Bodenhaltung

    Die Migros will nur noch Bio- und Freilandeier verkaufen. Eier aus Bodenhaltung sollen aus den Verkaufsregalen verschwinden. Was heisst das für die Eierproduzenten? Was ändert sich für die Hühner? Fragen an Hansueli Huber, Geschäftsleiter des Schweizer Tierschutzes.

    Lorenzo Bonati und Ivana Pribakovic

  • Auf dem Prüfstand: Imame in der Schweiz

    Viele islamische Gemeinschaften suchen in der Schweiz vergeblich nach einem Prediger und strecken ihre Fühler im Ausland aus. Islamkritiker lässt dies aufhorchen. Eine Art «Imam-Test» könnte mehr Sicherheit bringen.

    Jonathan Fisch und Matthias Baumer

  • Susanne Nielen, Leiterin der Opferhilfe Aargau Solothurn.

    Im «Tagesgespräch»: Susanne Nielen Opferhilfe im Fall Rupperswil

    Der Prozess gegen den Vierfachmörder von Rupperswil hat vergangene Woche die Schlagzeilen beherrscht. Die meisten Fragen drehten sich um Täter, Motiv und Strafmass. Doch wie gehen die Angehörigen der Opfer damit um? Susanne Nielen von der Opferhilfe Aargau Solothurn ist Gast von Barbara Peter.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Daniel Hofer