Wird der Schweizer Wolfsschutz zurückgestuft?

  • Mittwoch, 23. August 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 23. August 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Wird der Schweizer Wolfsschutz zurückgestuft?

    Der Bundesrat will den Schutz des Wolfs und anderer geschützter Tierarten lockern. Dafür braucht es auch eine Änderung in einem internationalen Vertragswerk, das die Schweiz mitunterzeichnet hat.

    Gaudenz Wacker

  • Fenster in der Bieler Ar’Rahmen-Moschee.

    Asylgrund: Religiöse Propaganda

    Abu Ramadan, ein lybischer Imam, ruft in Biel zu Hass gegen Andersgläubige auf. Er kam Ende 1998 als Flüchtling in die Schweiz und erhielt Asyl. Als Fluchtgrund gab er an, dass er in Libyen «islamistische Interessen» verfolgt und für die Muslimbrüder religiöse Propaganda verbreitet habe.

    Wäre das auch heute ein Asylgrund? Frage an Martin Reichlin vom Staatssekretariat für Migration SEM.

    Ivana Pribakovic

  • Skepsis gegenüber Organspende hat zugenommen

    Die Schweiz kommt bei der Organspende nicht vom Fleck. Noch immer sterben jede Woche zwei Personen, weil sie kein Spenderorgan erhalten. Vor vier Jahren hatte der Bund einen Aktionsplan lanciert, um die Spende-Rate zu erhöhen. Doch dieses Ziel wurde trotz zahlreicher Kampagnen nicht erreicht.

    Rahel Walser

  • Logistikzentrum der Versandapotheke «Zur Rose» in Frauenfeld.

    Online-Apotheken sind im Aufwind

    Fast 190 Millionen Packungen Medikamente sind im vergangenen Jahr verkauft und abgegeben worden – gut zur Hälfte in Apotheken. Aber immer mehr auch online übers Internet. In der Schweiz ist der Umsatz um zwei Prozent gestiegen, auf 238 Mio. Franken.

    Matthias Heim

  • Das Quartier Längi in der Gemeinde Pratteln.

    Von der Wandlung eines Problemquartieres

    Das Programm «Projet urbain» des Bundes will das Zusammenleben von Menschen in Wohnquartieren verbessern. 22 kleinere und mittlere Schweizer Städte erhielten Geld und Beratung vom Bund für ihre Quartierentwicklung.

    Was es gebracht hat, zeigt das Beispiel der Baselbieter Agglomerationsgemeinde Pratteln.

    Patrick Küenzle und Lukas Schmutz

  • SP-Vizepräsidentin Barbara Gysi (li.) und FDP-Ständerätin Karin Keller Sutter.

    Abstimmungskontroverse: AHV-Reform

    Was geschieht nach 65? Die Rentenreform geht alle an und der Abstimmungskampf ist im vollen Gang. «Ein Ja sichert die Renten», sagen die Befürworter. «Genau das Gegenteil ist der Fall», antworten die Gegner.

    Die SP-Vizepräsidentin Barbara Gysi und die FDP-Ständerätin Karin Keller Sutter diskutieren.

    Dominik Meier

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Daniel Hofer