Wo jede zweite Kartoffel aus der Schweiz herkommt

  • Mittwoch, 17. Mai 2017, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 17. Mai 2017, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Hoffnung auf mehr IV-Rente für Teilzeitarbeitende

    Wer Teilzeit arbeitet und die Invalidenversicherung in Anspruch nimmt, steht heute schlecht da. Die IV-Renten für Teilzeit-Angestellte sind deutlich tiefer. Davon betroffen sind fast ausschliesslich Frauen. Der Bundesrat will die Diskriminierung nun aus dem Weg schaffen.

    Dominik Meier

  • Wo jede zweite Kartoffel aus der Schweiz herkommt

    Fenaco ist die Genossenschaft, welche die Volg und Landi-Läden betreibt, das UFA-Futtermittel herstellt oder unter dem Titel Agrola Treibstoff verkauft.

    Mit diesem breit gefächerten Geschäftsbereich ist Fenaco die drittgrösste Genossenschaft der Schweiz und hat im vergangenen Jahr fast sechs Milliarden Franken Umsatz gemacht.

    Matthias Heim

  • Der US-Präsident Donald Trump vor dem Weissen Haus.

    «Gewaltiges Problem für Israel»

    Gegenüber dem russischen Aussenminister soll Donald Trump Geheimdienstinformationen ausgeplaudert haben. Es ging um Informationen, wonach IS-Terroristen mit Laptops Anschläge in Flugzeugen planen. Informationen, die die USA vom israelischen Geheimdienst haben sollen.

    Fragen an Fredy Gsteiger, SRF-Experte für internationale Sicherheitsfragen.

    Brigitte Kramer

  • Deutschlands Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

    Panik in der Bundeswehr

    Der Fall eines rechtsextremen Offiziers und Devotionalien aus der Zeit der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Hat die deutsche Bundeswehr ein Problem mit Rechtsextremismus? Die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen musste sich vor dem Verteidigungsausschuss erklären.

    Peter Voegeli

  • Silvio Berlusconi. Archivaufnahme 2009

    Italien: Vom Umgang mit geheimen Unterlagen

    Italienische Zeitungen zitieren besonders häufig und genüsslich aus Untersuchungsakten die Prominente betreffen. Das ist illegal, denn eigentlich sind solche Justizakten geheim. Doch kaum jemand unternimmt etwas gegen die Verletzung des Amtsgeheimnisses.

    Franco Battel

  • Der Zürcher Gilles Yapi, links, gegen den Aarauer Ivan Audino, rechts, beim Fussballspiel der Challenge League FC Aarau gegen den FC Zürich in Aarau am, 4. Mai 2017.

    Die Krux mit der Challenge League

    Seit die Challenge League von 16 auf 10 Teams verkleinert wurde, kommt die zweitoberste Liga nicht aus der Krise. Wirtschaftliche Probleme machen den Teams Probleme. Eine einzige Mannschaft ist seither aus sportlichen Gründen abgestiegen. Reformen sind nötig. Nur welche?

    Peter Schnyder

  • Martin Keller, Chef von Fenaco.

    Im «Tagesgespräch»: Martin Keller, Fenaco-Chef

    Jede zweite Kartoffel in der Schweiz vermarktet die Fenaco Genossenschaft. «Das Unternehmen der Bauern» bestimmt mit, was wir essen, wie wir uns dabei fühlen. Gast von Susanne Brunner ist Fenaco-Chef Martin Keller.

    Susanne Brunner

Moderation: Brigitte Kramer, Redaktion: Karoline Arn