Zürcher SP-Regierungsrat befürwortet Burkaverbot

  • Donnerstag, 11. August 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 11. August 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die Burka, der Nikab und die SP: Wie Gesichtsschleier die Sozialdemokraten vor eine Zerreissprobe stellen.

    Zürcher SP-Regierungsrat befürwortet Burkaverbot

    In einem Interview mit der «Neuen Zürcher Zeitung» spricht sich SP-Regierungsrat Mario Fehr für ein schweizweites Burkaverbot aus. Das Thema hat bis jetzt vor allem am rechten Rand des politischen Spektrums Anhänger gefunden. Fehr ist indes nicht der einzige Linke, der so denkt.

    Elmar Plozza

  • Russland zelebriert am 31. Juli im Hafen von Sewastopol auf der Halbinsel Krim einen «Navy Day».

    Verwirrspiel um angeblich geplanten Anschlag auf die Krim

    Russlands Präsident Wladimir Putin behauptet, der russische Geheimdienst habe einen ukrainischen Anschlag auf der Krim vereitelt. Russland hat die Halbinsel Krim vor gut zwei Jahren annektiert. Was steckt dahinter?

    David Nauer

  • Der Gewinn beim Zurich-Versicherungskonzern ist im ersten Halbjahr 2016 um 22 Prozent zurückgegangen – unter anderem wegen hoher Schadenszahlungen und der Kosten für den Konzernumbau.  Bild: Der neue CEO Mario Greco.

    Zurich – Mario Greco soll's richten

    Der Zurich-Versicherungskonzern kommt nicht zur Ruhe: Sparprogramm, Konzernumbau, zwei Suizide ehemaliger Topmanager innert weniger Jahre. Der neue Konzernchef Mario Greco ist seit Mai im Amt, er soll Ruhe ins Unternehmen bringen. Wie will er das aufgewühlte Unternehmen wieder auf Kurs bringen?

    Eveline Kobler

  • Bereits im Frühling hat Glencore versucht, seine Kohlenzüge in Australien zu verkaufen.

    Verminderte Rohstoffproduktion bei Glencore

    Der Rohstoffkonzern Glencore ist mit einem Jahresumsatz von über 200 Milliarden Franken das zweitgrösste Unternehmen in der Schweiz. Mit dem Sinken der Rohstoffpreise hat das Zuger Unternehmen aber an Glanz verloren – und die Produktion massiv zurückgefahren.

    Matthias Heim

  • Dreckig, aber steinreich: Australiens Minenarbeiter. Doch jetzt ist fertig mit dem prallen Leben.

    Tiefer Fall für die Arbeiter in Australiens Kohleminen

    Jahrelang hat die Rohstoff-Industrie in Australien geboomt, die Branche schwamm im Geld, Minenarbeiter wurden mit guten Verträgen ins Land gelockt und gehörten zu den Topverdienern im Land. Inzwischen geht es Rohstoffunternehmen wie etwa Glencore schlecht. Was bedeutet das für die Minenarbeiter?

    Urs Wälterlin

  • Auch das Internationale Olympische Komitee IOC fordert Verbesserungen bei der Verpflegung für die Sportlerinnen und Sportler. Die Veranstalter haben es versprochen, die Team-Ärzte sind zuversichtlich.

    Olympioniken schimpfen über Verpflegugn in Rio

    Ob Tennis, Schwimmen oder Radfahren – Athletinnen und Athleten brauchen Kohlenhydrate, viel und vor allem das richtige Essen ist wichtig. An den Olympischen Sommerspielen in Rio lassen Auswahl und Qualität der Verpflegung offenbar zu wünschen übrig.

    Zahlreiche Klagen sind eingegangen, auch von Schweizerinnen und Schweizern.

    Ueli Reist

  • Mustafa Atici politisiert seit 2004 für die SP Basel-Stadt im Grossen Rat.

    «Wir sind die Schweiz» – Mustafa Atici, Teil 4

    Der alevitische Kurde Mustafa Atici ist seit 2001 Schweizer, 2004 wurde er in Basel-Stadt in den Grossen Rat gewählt, seither zweimal wiedergewählt. Susanne Brunner hat ihn ins bekannte rote Sandstein-Rathaus am Marktplatz begleitet.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler