Zwei Schuldsprüche in der Affäre Hildebrand

Beiträge

  • Hermann  Lei habe sich «einen Sprung in seiner politischen Karriere erhofft», meinte der Richter.

    Zwei Schuldsprüche in der Affäre Hildebrand

    Das Bezirksgericht Zürich hat die beiden Männer verurteilt, die dafür gesorgt haben, dass die Banktransaktion der Ehefrau des damaligen Nationalbankpräsidenten Hildebrand bekannt wurde.

    Dabei wurde der Thurgauer SVP-Kantonsrat Hermann Lei härter bestraft, als der Bankmitarbeiter, der am Anfang der Entdeckung stand.

    Curdin Vincenz

  • EU-Ratspräsident Donald Tusk (links) und Jean-Claude Juncker vor dem EU-Parlament.

    EU verteidigt Flüchtlingsabkommen mit der Türkei

    Seit über einer Woche wird das Flüchtlingsabkommen zwischen der EU und der Türkei umgesetzt. Nicht erst seitdem hagelt es Kritik an diesem Abkommen, namentlich von Menschenrechtsorganisationen. Die EU-Spitze hat zu den Vorwürfen Stellung genommen.

    Martin Durrer

  • «Tagesgespräch»-Redaktorin Susanne Brunner (links) mit der Migrantin Lilav in Idomeni.

    Hunderte Migranten verlassen wildes Lager von Idomeni

    Nach den Ausschreitungen im Flüchtlingslager Idomeni am Sonntag verlassen viele Flüchtlinge freiwillig das Camp in Idomeni. Trotzdem harren noch einige Tausend am Grenzzaun zwischen Griechenland und Mazedonien aus. Dieser scheint unpassierbar. Die Reportage aus dem wilden Lager.

    Susanne Brunner

  • Die Benützer können ohne vorherige Reservation mit einem "Catch a Car"-Fahrzeug von A nach B fahren und es am Ziel abstellen.

    Positive Bilanz von «Catch a car»

    «Catch a car» - schnapp dir ein Auto. So heisst eine neue Art von Autoausleihe, die in Basel getestet wird. Speziell ist, dass die Autos in der Stadt auf öffentlichen Parkplätzen stehen, und dass die Nutzer sie spontan mit einer App orten können.

    Das neue System reduziere den privaten Autobesitz. Es soll nun auf weitere Städte ausgedehnt werden.

    Marlène Sandrin

  • Das Online-Shopping wird auch die Einrichtung der Geschäfte beeinflussen.

    Die Online-Strategie der Migros

    Immer mehr Produkte werden online angeboten und gekauft. Diese Entwicklung geht an der Migros nicht vorbei. Der grösste Detailhändler der Schweiz hat heute seine Zahlen präsentiert und da zeigt sich: Der Onlineumsatz ist um fast 50 Porzent gewachsen.

    Denise Schmutz

  • Der Verdacht besteht, dass Präsident Gjorge Ivanov versucht, seine Leute zu schützen.

    Mazedoniens Präsident deckt korrupte Politiker

    Der mazedonische Präsident Gjorge Ivanov hat Politiker begnadigt, die in einen Korruptions- und Abhörskandal verwickelt sein sollen. Damit hat er die Wut der Opposition entfacht. Empörte Bürger bewarfen sein Büro mit Steinen und Eiern.

    Ivanov seinerseits gab an, die Lage vor geplanten Neuwahlen beruhigen zu wollen.

    Christoph Wüthrich

  • Lars Leuenberger: « Es wäre mein Traum, dies weiterzuführen.»

    Bittersüsser Abgang für SCB-Trainer Lars Leuenberger

    Lars Leuenberger ist mit seinem Team Schweizer Eishockey-Meister geworden. Doch der Trainer des SC Bern muss seine Stelle trotzdem räumen. Die Clubführung hat sich schon vor seinem Triumph gegen ihn entschieden. Wer versteht das?

    Peter Schnyder

  • Michael Räber von «Schwizerchrüz» in Idomeni.

    Unterwegs auf der Flüchtlingsroute: Michael Räber in Idomeni

    Es gibt viele Freiwillige, die Flüchtlingen helfen. Michael Räber ist einer der bekanntesten Schweizer Helfer. Mit seinem Hilfswerk «Schwizerchrüz» ist er im Flüchtlingslager Idomeni. Dort hat ihn Susanne Brunner getroffen.

    Susanne Brunner

Moderation: Ivana Privakovic, Redaktion: Thomas Müller